Great Impractical Ideas in Computer Science: PowerPoint Programming

Heute mal ein lustiger Talk wie man mit Powerpoint programmieren kann. Mir war ja klar, dass ganze Geschäftsmodelle auf Excel basieren und dies auch im Produktivbetrieb sichtbar ist.
Aber das man mit Powerpoint programmieren kann, war mir dann doch neu.

11-Jähriger hackt die Schule, weil ihm langweilig ist

Ich bin immer wieder überrascht, wie sicher manche IT Dinge abgesichert sind. Das Schulen generell kein Geld haben und die Lehrer als Nebenadmins das Netzwerk betreuen ist keine neue Sache. Dass aber ausgerechnet ein 11-Jähriger einfach mal das Schulnetzwerk "hackt" und damit die komplette Kommunikationsinfrastruktur der Schule lahmlegt um schulfrei zu bekommen ist neu. Aber eigentlich auch naheliegend. Nur war ich selbst als 11-Jähriger noch lange nicht so computeraffin. Gut, wir hatten auch erst sehr spät einen Computer im Haushalt.
Das ging soweit mit dem 11-Jährigen Schüler, dass seine Mutter in die Schule gebeten wurde. Dabei wurde sie neben der Schulleitung und einigen Lehrern auch von der Staatsanwaltschaft empfangen. Die Staatsanwaltschaft hatte aber ein Einsehen mit dem 11-Jährigen und wollte nicht gleich sein Leben vorbelasten.
Deshalb haben sie ihm einfach Programmierunterricht verordnet.
Ich finde das sehr löblich. Aus diesem Mensch kann noch was Gutes werden. Und wenn man ihn jetzt schon gut fördert, dürfte er auch nicht auf die dunkle Seite der Macht abrutschen!

Do you write Code with your mouse?

Ich bin ja eher Windows orientiert. Aber zumindest privat nutze ich dann doch schon seit 2009 / 2010 hauptsächlich Linux. Trotzdem bin ich noch in vielerlei Hinsicht ein Mausklicker. Als ich dann mal unter Windows angefangen habe mit Visual Studio zu programmieren hat sich das Programmieren etwas zu verbessern. Kompilieren und Co. geht ja gut mit Tastaturkürzeln. Als ich dann irgendwann Git entdeckt habe, hab ich das aber doch eher wieder per Mausklick erledigt. Einfach weil es nicht gut integriert war.
Unter Linux hab ich aber dann neulich mal die ZSH entdeckt. Damit ist die Shell echt deutlich geiler geworden. Man gibt beispielsweise "git" ein und es werden sinnvolle Befehle vorgeschlagen.
Ein Buch geht noch weiter. Ich habe es zwar nicht gelesen, aber der Weg ist interessant. Für mich ist es nicht wirklich praktisch, da ich doch sehr Windows lastig bin, was die Arbeit angeht. Aber es soll ja auch Leute geben, die beruflich programmieren und dafür vielleicht auch Linux oder Mac nutzen. :)
Hier geht's zum Buch.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com