Das Leben und das Alter

Nachdem ich dieses Jahr im Juni 33 Jahre alt geworden bin, hatte ich noch im Frühjahr vor mal wieder eine größere Feier zu machen. Allerdings waren die Corona Auflagen immer noch sehr hoch, weshalb ich es einfach gelassen habe. Aber irgendwie bin ich mittlerweile auch so alt geworden, dass ich öfter mal darüber nachdenken muss, wie alt ich eigentlich bin. Es ist einfach nur noch eine Zahl, die jährlich um eins erhöht wird. Nebenbei hat sich mein Umfeld irgendwie auch verändert. Agron hatte 2012 im Kosovo geheiratet und ist mittlerweile 3-facher Vater. Andere wiederum haben Häuser gebaut oder sind gerade. Und was mache ich?
Ich fahr Motorrad, genieße das Leben und arbeite. Aber irgendwie verpasse ich es immer wieder mal nach einer Frau zu suchen oder zu finden.
An das musste ich irgendwie denken als ich gestern die The Thruth Folge „Musuem of You“ gehört habe.