Archiv | Februar, 2013

Der Ort wo niemand leben möchte

ruthe_karlsruheRalph Ruthe hat es mal auf den Punkt gebracht. Der Ort, an dem keiner freiwillig hinziehen möchte ist eindeutig Karlsruhe.

Ich persönlich würde Karlsruhe gegenüber Stuttgart vorziehen. Die haben eine saubere Infrastruktur und bauen auch keinen bekloppten Bahnhof. Sollte aber eines Tages doch mal der Wunschtraum vom Baggersee 21 würde ich aber sofort Karlsruhe verlassen, da ich die Stuttgarter besser verstehe.

Neue Wohnung, neues Internet

Nach gerade mal 3 Wohnungsbesichtigungen habe ich im Sprachheilzentrum eine schöne 2-Zimmer Wohnung gefunden. In dieser werde ich ab 1. März dann wohnen. Fernseher brauchen heutzutage ja eigentlich keiner mehr. Denn da kommen eh keine niveauvollen Sendungen mehr. Außer vielleicht noch „Alarm für Cobra 11“, aber dafür habe ich die letzten Jahre immer den Stream benutzt.
Wie auch immer: Kaum habe ich mal herum erzählt, dass ich pflüge werde gibt es haufenweise Geschenke. Ein Kollege hat mir sogar nen alten „dicken“ Fernseher geschenkt. Der ist zwar schon eine Weile alt, aber hat schon eine flache Scheibe. Die ganzen HD Features interessieren mich eh nicht, außer vielleicht im Audiobereich. Und fürs Arbeiten am Rechner genügt mein 5 Jahre alter 24″ Monitor.

Nach kleiner Recherche in Zeitungen und Co. bin ich mal zu den Leuten hingefahren, die alte Couchgarnituren und Schränke zu verschenken haben. Leider waren diese Sachen dann doch etwas arg alt. Meiner Meinung nach gehörten diese Sachen entweder ins Museum oder einfach auf den Sperrmüll. Für mich war es jedenfalls nichts. Kaum war ich dann damals wieder daheim, kam mein Nachbar zu mir und meinte: „Hey brauchst du einen Staubsauger. Ist zwar von Mülldeponie, aber geht gut!“ Also ausprobiert und zusammengestöpselt und fertig war der Staubsauger. :)
„Hast du noch Zeit, dann fahren wir zu einem Haus in Calw. Da steht noch ein Tisch und eine Couch herum.“ Also Auto genommen, hingefahren und einen gut erhaltenen kleine Couchtisch eingeladen. Die Couch steht dort noch, werde ich aber demnächst auch einladen und mitnehmen. ;)

Und so ging es dann weiter. Eine weitere Kollegin kam dann auf mich zu und bietet mir Frotee-Handtücher an und eine kleine Sammlung von Tassen, Geschirr und allerlei. Und Michas Kollege bietet mir noch einen Fernsehtisch an. Vor zwei Wochen wurde dann in Altensteig ein Schrank (originalverpackt gelagert), der richtig groß ist für relativ wenige Euros angeboten. So komme ich doch gut und günstig zu meinen Möbeln. Da mir bisher aber dann doch noch ein Tisch und Stühle für Gäste fehlt (ich möchte ja auch mal essen, spielen oder auch einfach nur Bibellesen). Im Ikea ware ich bisher noch nicht wirklich einkaufen, außer damals in der Schule um Hotdogs zu essen. :) Und irgendwie möchte ich diesen Laden nicht so gerne nutzen. Es soll dort zwar alles günstig sein, aber spätestens nach ein paar Umzügen ist dann doch wieder alles kaputt. Da ich neben dem Dänischen Bettenlager meine Arbeitsstätte habe, bin ich heute noch spontan durchgelaufen und einen schönen Tisch mit Stühlen entdeckt. Der Preis scheint auf den ersten Blick etwas teuer, andererseits ist der Tisch und Stühle aus Holz und sieht einigermaßen edel und massiv aus. Also könnte die Sache das Geld wert sein. Mein aktuelles Bett habe ich damals auch im Dänischen Bettenlager gekauft, ist auch aus Holz und hält immer noch. Dabei werde ich ja nicht unbedingt leichter, sondern tendenziell immer schwerer. Außerdem: Warum soll ich so weite Strecken auf mich nehmen, wenn die Läden in der Region auch schon gute Ware haben? Aber vielleicht gibt es auch mal wieder ein paar Tische und Stühle zum Verschenken oder günstig abzugeben. Muss ich wohl mal Ebay und Co. abklappern.

Gut, aber nun habe ich vorhin das erste Lebenswichtigste in die Wege geleitet: Einen neuen eigenen Internetanschluss. Ich hab zwar noch kein einziges Möbelstück in der Wohnung, aber immerhin den Internetanschluss beantragt. Und weil es so schön ist: Gleich mal nen schnellen KabelBW Anschluss geklickt. So habe ich in Zukunft 50Mbit Downstream und 2,5Mbit Upstream. Das ist eine ganz große Bandbreitensteigerung, denn bisher haben wir daheim noch einen 6000er DSL Anschluss mit mageren 6Mbit Downstream und 0,7Mbit Upstream.

Kaum zieht man aus und sucht ne eigene Wohnung wird man modern und hat schnelles INTERNET. Ganz ohne eigene Katze! Katzen und Hunde sind nämlich nicht erlaubt. Brauch ich aber auch nicht. Lieber lade ich mir meine Freunde ein und rede mit denen.

Heino trollt sich selbst

zumindest mit dem Song „Junge“ von der besten Band der Welt.

Aus der Reihe: Schlagerstars covern Rockstars. :)

Das komplette Album „Mit freundlichen Grüßen“:
http://youtu.be/yWGFTgUAVhU

Und ein Song, der sogar fast wie das Original rockt. „Kompliment“ von den Sportis.
http://youtu.be/A_-WPJKUU_s

Violine und Dubsteb

Nachdem der Metal immer langweiliger wird (trololol), tut etwas Erfrischung ganz gut.

Zum Youtube Channel von Lindsey Stirling

Als weiteres Schmankerl noch ein Video mit Zombies:

Inspiriert von CalwBase. :)

19. Balinger Rockfestival am 23. März 2013

Das Jahr hat erst gerade erst angefangen, also wird es mal wieder Zeit wieder das nächste Konzert zu planen.
Nämlich das erste von zwei Festivals in Balingen. Das Balinger Rockfestival

Wie jedes Jahr gibt es wieder 10+1 Aktion im Vorverkauf: Finden sich 10 zahlende Besucher, bekommt man 1 Karte umsonst mit dazu. Mal schauen, ob wir auch dieses Jahr wieder eine große Gruppe zusammen bekommen. Habe zumindest auf Facebook mal Werbung dafür gemacht. :)

Die Bands, welche dieses Jahr dort auftreten werden kenn ich zwar fast alle nicht. Die Soundvorschläge klingen aber alle ganz nett.

Lauter Rock: Write This Down

Klassischer Rock: Kingsdown

Und etwas für die Schreihals Liebhaber (wobei ich das normale Gegrunze dann doch bevorzuge): „Aliens ate my Setlist“

Und zum Springen: LZ7

Um danach wieder auf den Boden zu kommen: Soundbar
http://youtu.be/vFUhE1138aI

Und natürlich noch die Bands, die immer da sind:
Sacrety
Good Weather Forecast

So und nun schlaft gut. :)