May Contain Hackers 2022 - Rückschau

Das MCH2022 hat Ende Juli 2022 stattgefunden. Da ich das Chaos Communication Camp von 2019 schon sehr schön fand, bin ich dieses Jahr einfach mal nach Holland gefahren. Ich hatte leider keine Mitfahrer gefunden, aber dafür auf dem Platz nette Zeltnachbarn gehabt und bei den Schichten am Tor auch spannende Leute getroffen und ein gutes Essen aus der Engelküche abgestaubt.
Ja und was war da nun? Nun ja, das Übliche. Eine große Fläche mit einigen großen Zelten wo Stühle aufgestellt waren und die Speaker ihre Talks gehalten haben. In den letzten Tagen war ich tatsächlich auch in ein paar Talks drin. Die Zeltnachberin hatte übrigens einen Talk über das Schreiben von Theaterstücken gehalten. Das war recht spannend, da in dem Talk nicht viele Leute drin waren aber alle irgendwie einen Autor Hintergrund hatten. So hat sich eine spannende Geschichte entwickelt. Was eben so typisch auf einem Chaos Event passieren kann oder passiert.
Da fahren Leute auf ner Matekiste durch die Gegend. Natürlich hat auch jemand ein altes Blitzergerät mitgebracht, um die Fahrer zu blitzen.
Was mich dann aber abends positiv überrascht hat war, dass es eine eigene Musikbühe gab. Nachmittags wurde da immer zusammen gejammt. Klang nicht immer so ultratoll, aber auch nicht besonders schlecht. Abends haben dann richtige Bands gespielt.
Einmal Triggrrd (zu der Band finde ich leider keine Website oder Bandcamp Seite). Einfach sehr experimentelle elektronische Musik. War auf jeden Fall recht spannend anzuhören.
Der Vortrag "Bughunting for normal people" war auch recht spannend.
Und dann war abends wieder Party angesagt. Mit "Hooked Up" (eine Coverband) und der "Ambrassband" (eine Brassband mit guter Laune und Balkanflair).
Es wurde auch ein Talk über Arjen Kamphuis gezeigt. Der Hacker hat sich sehr stark über die Überwachung der Geheimdienste auseinandergesetzt und ist irgendwann für ihn sehr untypisch verschwunden. Seine Freunde und Bekannte suchen ihn bis heute. Die 4-teilige Doku war recht spannend.
Der Vortrag über The small web war auch sehr spannend. Ein bisschen gehör ich mit meinem Blog ja auch dazu. Aber das tiefere wie Gopher war ich trotzdem noch nie benutzt.

Die Location ist auch sehr schick. Wie ja jeder weiß ist die Niederland ziemlich nah am Meeresspiegel. Wenn man dann mal an der Statue steht mit Meeresspiegel und dann ein paar Meter höher zum Hafen geht ist das schon ein bisschen Brainfuck. Der Platz ist der größte Jugendzeltlagerplatz in der Niederlande. Dieses Jahr waren auch die örtlichen Pfadfinder da. Das war am Tor recht spannend, da ursprünglich keiner durch das Gelände fahren darf (wegen Sicherheit der vielen Menschen), aber diese dann doch. Aber wie üblich war es auch alles recht friedlich miteinander.
Vielleicht gab es auch ein paar nicht so nette Leute auf dem Platz. Aber die Leute in meiner Umgebung waren immer recht freundlich, hilfsbereit. Einfach normale Menschen ohne Arschlochtum. Das war wieder sehr genial.

Und hier noch ein paar Impressionen vom Camp.

Rückblick zum Chaos Communication Camp 2019

Nachdem ich 2019 vom Camp leider keinen wirklichen schönen Blogpost gemacht habe, aber ich dann doch einige tolle Bilder gemacht. Ich war genau am Sonntag nach der Rückfahrt vom Camp noch auf einem Metallica Konzert und war irgendwie wieder total angepisst. Erstens waren auf dem Konzert wieder sehr viele Assis da und zweitens war es leider so groß, dass es keinen Pogo oder Moshpit Bereich gab. Metallica ist halt einfach eine Volksmusik Band geworden. Die alten Alben waren schon geil, aber live sind sie langweilig. :)
Zum Camp: Man muss dabei gewesen sein und es sich einfach auch mal geben. Die Leute sind total entspannt und besonders nachts ist es dort ewig genial. Ein damaliger Kommillitone von Monkel hatte sicher extra eine Antenne und Holz mitgenommen um den Funk der ISS abzuhören. Also einfach mal in der letzten Nacht da gesessen und hat den Funk mitgeschnitten. Andere wie ich sind einfach herumgelaufen und haben sich an der Musik (manchmal echt geile Musik) erfreut oder an den vielen bunten Lichtern und den Lichtshows. Die Leute haben einfach mit der Technik die Party ihres Lebens gefeiert. Aber schaut selbst die Bilder dazu an.
Jetzt wo der Herbst kommt und seit 2019 kein Congress mehr stattgefunden hat (wegen diesem FUCKING Corona!) tut es gut mal wieder in schönen Erinnerungen zu schwelgen. Wenn 2023 immer noch Corona und deshalb kein weiteres Camp stattfinden kann, bin ich richtig angepisst! Congress und Camp sind nicht nur Vorträge und Computer und Technik Krams, sondern mittlerweile auch sehr viel Party und Zeugs. Einfach herrlich!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com