Waffeln für den Weltfrieden

Seit ein paar Jahren gibt es im Chaos Umfeld auch das WOC (Waffel Operation Center). Da haben zwei Nerds einfach mal angefangen Waffelteig zu produzieren und Waffeln auszubacken. Weil ich das generell eine leckere Angelegenheit finde und auch gerne Waffeln esse, hab ich letztes Jahr mal mein Waffeleisen ausgepackt, dass ich vor 2 Jahren mal beim Lidl gekauft habe.
Also dann mal ausgepackt und die beiliegenden Rezepte begutachtet und angefangen Waffeln zu backen. Kurze Zeit später hab ich die Waffeln auch ins Geschäft mitgebracht. Ich war etwas unsicher wie sie reagieren würden. Aber es waren alle begeistert. Also irgendwann später hab ich auch nochmal Waffeln mitgebracht. Dann im Oktober als die Kurzarbeit anfing mal richtig viele, so dass sie eine Weile lang Ruhe im Karton war. 3 Tage lang haben die Waffeln gereicht. 8 Sorten mit je zwischen 8 bis 16 Waffeln.

Hier mal ein paar Waffelrezepte, die in der Anleitung drin stehen. Ich bin faul und hab die Zutaten immer in den Thermomix geworfen. Grundsätzlich nehm ich immer zuerst Butter, Eier und Zucker als erstes. Wenn Schokolade oder Haselnüsse dabei sind, zerkleinere ich diese als erstes und geb sie später hinzu. Backpulver nehm ich immer ein ganzes Päckchen. Butter nehm ich grundsätzlich immer 250 g, da ich es eine Packung ist. Später alles zusammenrühren, bis ein flüssiger bzw. zähflüssiger Teig ist und man daraus Waffeln backen kann. Ich gebe immer 3 Esslöffel für eine Waffeln ins Waffeleisen und lass es etwa 3 Minuten backen bzw. schau nach ob es schon goldbraun ist. Muss man je nach Waffeleisen mal ausprobieren. Hat man aber mit der Zeit raus. :) Viel Spaß beim Backen. Wenn der Teig zu dünn wird, kann man auch noch Mehl oder Zucker hinzugeben. Ausprobieren.

Für den Basisteig folgende Zutaten (ergibt ca. 20 Waffeln):
– 250 g Butter
– 200 g Zucker
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 5 Eier
– 500 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 400 ml Milch

Schmandwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 150 g Zucker
– 4 Eier
– 250 g Schmand oder Creme Fraiche
– 300 g Mehl
– 100 g Speisestärke

Mohn-Amaretto-Waffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 250 g Mehl
– 100 g Marzipan-Rohmasse
– 3 Eier
– 40 g Mohn
– 50 g Zucker
– 100 ml Amaretto
– 40 ml Sahne oder Milch

Schokowaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 200 g Zucker
– 4 Eier
– 150 g Creme Fraiche
– 100 g Vollmilch Schokolade
– 200 g Mehl

Mohnwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln): -> noch nicht gebacken
– 250 g Butter
– 130 g Zucker
– 3 Eier
– 100 g Mohn
– 200 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver

Haselnusswaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 200 g gemahlene Haselnusskerne
– 250 g Butter
– 5 Eier
– 250 g Mehl
– 150 g Zucker
– 60 ml Milch

Marzipanwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 2 säuerliche Äpfel
– 100 g Marzipanrohmasse
– 250 g Butter
– 5 Eier
– 150 g Zucker
– 1 Teelöffel Zimt
– 300 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 1/4 L Milch

Honigwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 4 Eier
– 300 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 1/4 L Milch
– 6 Esslöffel Honig
– Prise Salz

Die Honigwaffeln sind sehr lecker, brechen aber beim Rausnehmen leider gerne auseinander. Vielleicht noch mit Mehl oder Honig experimentieren.

Weiße-Schokoladen-Waffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 4 Eier
– 170 g Zucker
– 100 g geriebene weiße Schokolade
– 300 g Mehl
– 1 Teelöffel Zimt
– 50 ml Milch

Haferflockenwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln): -> noch nicht gebacken
– 250 g Butter
– 150 g Zucker
– 3 Eier
– 100 g Schmand
– 1 Fläschchen Rum-Aroma
– 75 g Mehl
– 75 g blütenzarte Haferflocken

Kokoswaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln): -> noch nicht gebacken
– 50 g Kokosraspeln
– 250 g Butter
– 200 g Zucker
– 4 Eier
– 300 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 150 ml Milch
– 1 g Citro-Back

Bananenwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 125 g Zucker
– 4 Eier
– 3 Bananen
– 200 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver

Und noch ein paar Waffelarten die herzhaft sind. Bei den Käsewaffeln würde ich aber unbedingt mit dem Käse experimentieren. Mit dem Parmesan hab ich keine guten Erfahrung gemacht. Hat mir einfach nicht geschmeckt,

Käsewaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln):
– 250 g Butter
– 200 g saure Sahne
– 300 g Mehl
– 100 g geriebener Parmesan oder Käse
– 200 ml Milch
– 1 Prise Salz

Tonatenwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln): -> noch nicht gebacken
– 5 Eier
. 250 g Butter
– 1 Teelöffel Salz
– 8 Esslöffel Buttermilch
– 200 g Mehl
– 100 g in Öl eingelegte Tomaten
– 3 Stängel Basilikum

Kartoffelwaffeln (ergibt ca. 8 Waffeln): -> noch nicht gebacken
– 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
– 4 Eier
– 100 g Stärke
– 100 g Mehl
– 8 Esslöffel Haferflocken
– 4 Teelöffel Salz
– 1 Zweig Rosmarin

Corona Infos und meine Meinung

Corona ist gerade in aller Munde. Damit ist nicht das berühmte Maisbier gemeint, sondern der neue Grippartige Virus (COVID-19) gemeint. Ja es sind auch schon ein paar Menschen daran gestorben, also kann man es auch nicht mehr ganz auf die leichte Schulter nehmen. Grob gesagt gehören ältere Menschen mit Vorerkrankungen zur Risikogruppe sowie Kleinkinder und Babys. Damit hat irgendwie jeder zumindest jemand im näheren Umfeld, um den man sich Sorgen macht. :) Oma und Opa hat irgendwie jeder oder wenn man selbst schon etwas älter ist, zumindest die eigenen Eltern. Als Ergänzung zum Bild: Genauere Infos findet man bei SZ.
Sinnvolle und vor allem wahrheitsgetreue Infos findet man beim Robert-Koch-Institut und wer gerne einen Podcast hört (ca. 30 Minuten pro Folge und von Montag bis Freitag veröffentlicht), dem sei der Corona Virus Update Podcast empfohlen.
Wovor ich aber ganz ausdrücklich warne sind irgendwelche Kettenbriefe oder sonstige panikmachende Meldungen die per WhatsApp oder Facebook verbreitet werden. Auch die ganzen Hamsterkäufe finde ich unbegründet: Wir leben hier in Deutschland, die Regale in den Läden sind immer voll und es gibt normalerweise immer genug zu Essen und zu trinken, auch Mehl, Nudeln und Klopapier ist immer genug vorhanden. Deshalb Ruhe bewahren und nicht in Panik geraten. Die Läger der großen Discounter und Märkte sind auch gut gefüllt. Aber weil plötzlich alle Leute viel davon kaufen, kommen die Logistikfirmen nicht mehr mit liefern hinterher. Trotzdem finde ich verrückt nur noch Klopapier oder Desinfektionsmittel zu kaufen. Normale Seife und ordentliches Händewaschen reichen völlig. Und wenn sich dann mal Schlangen bilden weil neue Kassierer dran sind oder ältere Herren (die auch mal ganz schön motzig sein können!): Ruhe bewahren, wir kommen alle irgendwann dran. Es nützt nichts, wenn wir Stress anzetteln, außer dass wir irgendwann an einem Herzinfarkt sterben. Ok, damit ist das Problem auch gelöst, weil der Stressproduzent weg ist. ;) Aber dann dauert es meistens noch länger, weil Hilfe von extern benötigt wird!
Wo wir gerade beim Händewaschen sind: Unter washyourlyrics.com kann man sich auch ein Poster generieren mit dem passenden Song. Da das Poster ursprünglich aus England stammt und das falsche „God save the Queen“ Lied dran stand, hier mal der richtige Text. Natürlich von den Sex Pistols! Übrigens ist das Händewaschen eigentlich eine Eigenschaft, die man generell machen sollte. Zumindest hier in Deutschland und im Büro gibt es sehr viele Toiletten und Waschbecken. Meistens ist auch genug Seife da. Es ist ja auch irgendwie eklig, wenn man vorher fettige Pizza gegessen hat und dann mit den Fettfingern auf die Tastatur einprügelt. Das klebt dann alles dort. Wer auf dem jährlichen Congress ist, kennt die Congress Seuche. Das ist nicht schön. Deshalb ist Händewaschen wichtig! Lieber mehrmals und ordentlich!

Ich bin ja auch Feuerwehrmann und uns hat es dann auch getroffen. In Calw direkt gab es noch keinen direkten Vorfall innerhalb der Feuerwehr. Aber seit letzten Mittwoch ist der gemütliche Teil im Keller ausgesetzt. Man soll also nicht mehr zusammensitzen und was gemütlich trinken. Kurze Zeit später wurden auch alle Lehrgänge und jährliche Belastungsübungen abgesagt und nun auch alle Dienstabende. Wer eine Grippe oder sonstige Krankheitssymptome hat, bleibt besser daheim bis er wieder gesund ist. Die Begründung ist relativ einfach und naheliegend: Die Feuerwehr muss weiterhin verfügbar und schlagkräftig sein, deshalb muss das Infektionsrisiko auf ein Minimum reduziert werden.
Das betrifft übrigens auch unseren Feuerwehr Sport. Immer Dienstags haben wir uns getroffen um gemeinsam Floorball zu spielen und vorher ein kleines Workout zu machen. Schade, aber darauf muss nun auch mal verzichtet werden. Es geht ja darum, dass die Ausbreitung erstmal verlangsamt wird um die Krankenhäuser etwas zu entlasten, damit nicht alle Bürger auf einmal Hilfe brauchen. Das trifft übrigens auch schon die Patienten die schon drin sind. Ich wollte am Freitag noch eine ehemalige Kollegin besuchen und ihr Schokolade vorbei bringen. Am Donnerstag hatte sie noch von ihrem Besuch was gepostet. Am Freitag gab es schon die Info: Besucher aktuell verboten wegen Ansteckungsgefahr. Es ist also ein großer Eingriff ins tägliche Leben. Aber da müssen wir halt jetzt durch und irgendwelche andere Lösungen finden. Wo ein Wille ist, ist meistens auch eine alternative Lösung. Das trifft jedoch nicht auf die AfD zu, dass sind NAZIS und die brauchen hier nicht!

Aber auch unsere Gemeinde in Calw hat alle Gottesdienste und Kreise abgesagt: Grund Infektionsgefahr und außerdem hat die Stadt Calw geraten alle Veranstaltungen über 50 Teilnehmer abzusagen. Die Schulen sind ja auch alle abgesagt. Aber hier freut es mich, dass wir in einer modernen Zeit leben. Die Predigt wurde von unserem Prediger schon am Freitag aufgenommen und auch per E-Mail als Video bzw. Audio verteilt. Für die Zukunft wird geprüft ob auch ein Live Stream möglich ist. Finde ich klasse. Denn eigentlich ist sowas wie ein Gottesdienst immer auch was Gemeinschaftliches. Man trifft sich gemeinsam, singt Lieder, man lauscht der Predigt und oft gibt es auch noch Abendmahl bzw. manchmal auch ein gemeinsames Mittagessen. Das alles fehlt nun weg. Aber durch die Aufnahmen und vielleicht kleineren Gruppen gibt es die Möglichkeit Gottesdienst im kleineren Kreis zu feiern. Und mit den Schulen hört es sich ähnlich an: Die Lehrer verteilen heute Aufgaben und lassen sich die Ergebnisse immer wieder per Mail oder Videokonferenz schicken. Gut, hier gilt das Gleiche wie früher: Wer faul ist, schreibt die Lösungen eben beim Nachbarn ab. Aber das gab es auch schon vor 20 Jahren.
Ich bin gespannt, wie es mich treffen wird. Als ITler ohne Hardware Bezug könnte ich theoretisch auch von daheim aus schaffen. Aber das wäre erstens ungewohnt und zweitens fehlen auch noch ein paar Tokens. Da ich eh noch alten Urlaub abbauen muss, bin ich auch nur noch morgen, Mittwoch und Freitag im Büro und dann erst ab 30.3. wieder. Ich seh es mal entspannt und bis dahin hat sich die Lage vielleicht schon wieder normalisiert.

Ein wichtiges Thema, dass gerade in der aktuellen Folge Logbuch Netzpolitik angesprochen wird und sonst oft totgeschwiegen wird: Depression. Ich kann es leicht nachvollziehen und freu mich gerade wieder über die Sonne. Ein paar Tipps zum Nachhören in der aktuellen Folge ab Minute 15:44 oder Kapitel 3. Passt auf euch auf und nehmt die Tipps ernst! Gerade, wenn ihr tatsächlich daheim seid.
Ich bin aktuell nicht in Quarantäne, habe aber frei wegen Kurzarbeit und kein wirkliches Ziel. Da tut es mir gut, wie heute morgen mal wieder im Wald eine Runde zu joggen. :)

Zum Thema Klopapier mal ein passendes Lied:

Vodafone Gigabit Netz

Seit ich 2013 in meine Wohnung gezogen bin, habe ich mein Internet auf Kabel Basis. Das war einfach schon immer schneller. Gut an manchen Tagen bricht die Verbindung ein, aber die meiste Zeit ist es doch schnell und stabil. Nachdem Vodafone nun mit Unitymedia fusioniert ist, kam nun die Überraschung: Vodafone hat in einzelnen Gebieten ihr Netz ausgebaut und bietet ab sofort Gigabit an. In meinem Gebiet ist das leider noch nicht komplett verfügbar.

Aber hey bei mir ist nun folgendes verfügbar: 500 Mbit Download / 25 Mbit Upload. Dazu noch ein Telefonanschluss für gerade mal 40 Euro im Monat. Der Download ist nett und manchmal super, aber ich freue mich mehr über den Upload. Denn ich lade doch immer mal wieder Dinge ins Internet hoch. Und statt vormals 6 Mbit nun eine Vervierfachung. Das gefällt mir am besten.

Gestern hab ich die Box das erste Mal installiert und ein erster Speedtest bestätigt die Angaben. Auch per WLAN gibt es schnelles Netz. Am Laptop kann ich per WLAN die volle Download Rate nicht nutzen, da ich noch eine alte Karte mit N Standard habe wo bei 300 Mbit Schluss ist. Aber es bleibt ja auch noch der Upload und das ist genial.

Wenn das also bei euch verfügbar ist: Nutzt es ruhig. Das ist die Zukunft! :)

Alte Mails aufräumen

Irgendwie bin ich dann doch so ein kleiner Messie. Ich hebe immer alles auf. Kann man ja noch irgendwann wieder gebrauchen oder auch nicht. Genauso habe ich es mit den E-Mails auch jahrelang gemacht. Ich habe seit ca. 2003 eigene E-Mail Adressen gehabt und über die Jahre die Mails wieder archiviert und übernommen. Dann E-Mails Adressen gewechselt. Aber weil ich mich ja auskenne, müssen die alten E-Mails auch in die neue Adresse übernommen werden.
Dabei sind auch echt noch viele E-Mails von 2004 übrig geblieben. Da ich nun aber die Tage mal meinen Webhosting Provider umziehen möchte, bin ich mal mein aktuelles Postfach durchgegangen.
Im Archiv hab ich einfach mal kurzerhand alle E-Mails von 2005 bis 2009 einfach gelöscht. Hey ich schaue das eh nicht mehr an und es kostet doch einiges an Speicherplatz. :) Mein Postfach war über die Jahre auf 4 GB angewachsen (gut, in der alten Firma hatte ich Messi Kollegen mit Mailbox Größen von 30 GB innerhalb 10 Jahre) und das Schlimme: Ich hab die alten E-Mails eh nicht mehr gelesen.
Also kurz nochmal drüber geschaut und mich kurz erinnert und einfach gelöscht. Und hey es tat nicht mal weh! Klar es ist wichtig manche E-Mails aufzubewahren. Besonders wenn es irgendwelche Verträge sind, aber im Allgemeinen verlieren viele E-Mails im Privaten nach langer Zeit auch ihre Bedeutung.
Handgeschriebene Briefe werfe ich dagegen nicht so leichtfertig weg. Die haben irgendwie noch was Besonderes.

Jo, nur mal so zum Theme Frühjahrsputz! Schaut ruhig mal eure E-Mails durch. Manchmal tut Löschen gut!

Ich werde übrigens zu manitu.de mit meiner Seite und E-Mail umziehen. Der kann Lets Encrypt und so komm ich endlich auch mal zu Zertifikaten für mein Blog und andere Dienste! Aktuell sogar nur 2,50 Euro für 50 GB Webhosting (eine Aktion!). Sollte hoffentlich gut laufen!