Jojo! :(

Na gut, das Jahr ist rum und der Dezember war wieder voll toll. Kaum mehr Sport gemacht, öfter mal leicht erkältet und nicht gut drauf. Kurzum es war ein nicht gerade toller Monat, was mein Gewicht angeht. Anstatt mal wieder bergab ging es nur noch bergauf. Über die Weihnachtsfeiertage ist das auch nicht ganz verwunderlich. Trotzdem ist es doof.
Na gut, jetzt ist ein neues Jahr! Fürs Motorradfahren spielt das Gewicht tatsächlich auch eine Rolle. Bin ich leichter, kann ich auch schneller und agiler fahren. Bin ich schwerer bin ich potenziell etwas langsamer und schwerfälliger unterwegs. Bis April hab ich also Zeit endlich mal wieder unter die 130 oder besser unter die 120er Marke zu kommen. Schauen wir mal, wie schnell und leicht es geht. Außerdem wäre es mal wieder schön eine neue Kluft zu haben und da sind die enormen Gewichtsschwankungen scheiße!
Insgesamt war das Gewicht übrigens so. Also auch recht hoch. Am Anfang noch niedrig und dann immer steil bergauf… Jaja. Alles scheiße deine Emma. ;)

Ohweh!

Jo, das Abnehmen geht aktuell wirklich in die falsche Richtung. Ich bin einfach faul geworden und das ist das Problem. :( Zuviel Rumsitzen, rumgammeln und weniger sportliche Aktivität.
Ist halt einfach gerade Käse. Aber schön ist es nicht. Wenn selbst viele Lieblingspullis spannen ist es einfach zuviel…
Schau mer mal, vielleicht wird es nach Weihnachten endlich wieder besser!

ICH BIN FETT!

Ich kann es einfach nicht mehr schön reden! Ich bin einfach fett. Auch wenn ich letztes Jahr mal eine gute Phase hatte und bei knapp 112 kg ist es leider wieder enorm hoch gegangen. Ich weiß, dass es scheiße ist. Aber ich kann mich aktuell auch nicht wirklich aufraffen was aktiv zu ändern. Ich versuche noch aktiv die 130 kg zu vermeiden, aber es sieht bitter aus.
Durch die Fahrerei morgens zur Arbeit fehlt mir irgendwie auch die Motivation noch früher aufzustehen. So ist die Joggerei morgens um 6 Uhr erstmal weggefallen. Klar samstags ist oft auch Baustelle und seltsamerweise war an diesen Samstagen auch immer ein Feuerwehreinsatz. :)
Und irgendwie stresst mich die neue Arbeitsstelle auch etwas innerlich. Das hier weiter auszuführen ist etwas schwierig! Aber es passt leider zu mir. Wenn ich Stress habe oder hatte, esse ich oft Süßigkeiten. Aktuell wäre ein Lockdown für meine Fitness und mein Gewicht besser. Während dem ersten Lockdown hab ich tatsächlich mehr und aktiv Sport gemacht. Einfach laufen und gesünder ernähren.

Na gut, Selbstmitleid ist scheiße! Ich bleib weiter und hoffe, dass ich nächsten Monat zumindest einen kleinen Trend nach unten vorweisen kann!

Wie sieht ihr Gewicht aus? – JA!

Zur Zeit kann ich auch nur noch zur Frage antworten, wie es um mein Gewicht steht: „Ja!“ Mittlerweile leider fast wieder am gleichen Wert wie es Anfang 2020 war. Grob bei 130 kg. Wenn ich dann mal drüber nachdenke, dass ich im Juni letzten Jahres mal echt gut bei 112 kg war ist das echt ernüchternd. Jo, machst weniger Sport oder ist wieder mehr ist das eben die Konsequenz dazu.
Irgendwie ist gerade keine Motivation mehr bei diesem Thema da.
Es ist halt wirklich so: Wenn ich wieder diszipliniert dran gehen würde, wären 5 kg in einem Monat kein großes Problem. Na gut schauen wir ob das in den nächsten dunklen Monaten besser klappt.

Wieder mehr *blubblablub*

Nachdem letzten Monat die Kurve wieder runter ging, geht sie wieder hoch. Jo ich war halt einfach faul. Zuviel gegessen und vor allem auch abends mal beim goldenen M gewesen. So kann es halt nichts werden mit dem Abnehmen.
Was soll ich hier schon schreiben. Es ist wie es ist.
Das Langzeit Ziel ist schon noch da. Es zeigt nur wieder: Ohne Disziplin klappt es halt nicht.
Grüße vom Dicken Mann im Home Office.