8. Bad Liebenzeller Firmenlauf

Nachdem eigentlich im Juni der 8. Bad Liebenzeller Firmenlauf hätte stattfinden sollen, aber wegen Corona verschoben werden musste, sind wir nun gestern gelaufen. Insgesamt 3 Runden um den Park und somit etwa 5 km. Ich wollte unbedingt unter 30 Minuten schaffen. Irgendwann im Mai / Juni bin ich morgens um 6 Uhr auch mal 25 Runden im Stadion in 67 Minuten gelaufen. Aber seit dem Motorradsturz nicht mehr. Trotzdem sind wir am Montag nochmal die 12,5 Runden gelaufen in 30:07 Minuten. Und jetzt haben wir es in 28:32 Minuten geschafft. Das freut mich sehr, denn die Runden waren für mich teilweise hart. In der 3. Runde kam so langsam fast ein Seitenstechen. Aber nicht aufhören zu laufen, sondern weiterlaufen. Und am Ende durchs Ziel laufen.
Mein Bruder (Bulle bei der Moppedstaffel) ist mit 20:49 Minuten deutlich schneller durchs Ziel gerauscht. Das macht Hoffnung das die Kriminellen nun nicht mehr so einfach weglaufen können. Hier gibts nochmal die Ergebnisliste. Und weitere Läufe in Calw gibt’s hier.

Es wird eine Parabel x²

Das Abnehmen hat die letzte Zeit leider etwas gelitten. Nach einem Tiefstwert von etwas unter 112 kg Anfang Juni bin ich leider wieder bei 119 kg angekommen. Einerseits durch den Motorradsturz, dann etwas Schonung vom Knie und zuletzt auch noch durch eine kleine Erkältung. Es sieht fast schon wieder aus wie eine Parabel. Wobei ich hoffe, dass es eher eine Sinus Kurve wird und es demnächst wieder abwärts geht.
Jo was soll ich sagen. Ich hab mich wenig bewegt und wieder viele Süßigkeiten gegessen und bin beim Motorradfahren auch oft eingekehrt und habe leckere Sachen gegessen. Durch wenig Bewegung und Knie schonen ging das Gewicht nun wieder nach oben.
Aber für September hab ich nun wieder vor unter die 117 kg Marke zu kommen. Einerseits ist am 16. September der Firmenlauf, andererseits will ich wieder regelmäßiger morgens joggen gehen. Mal schauen wie das Ergebnis wird.