Mein Auto gehört mir

Nach 2 Jahren Ratenzahlung und unendlichen Reparaturkosten (naja, es hielt sich noch im erträglichen Maß!) gehört der Peugeot 206 1,4 Turbodiesel HDI endlich mir.
Will sagen, die Bank hat mir heute den Fahrzeugbrief geschickt. Endlich ist diese Last los. Will nur hoffen, dass das Auto noch mindestens 2 Jahre hält. Im Juli ist wieder TÜV, aber bis jetzt sieht alles gut aus. Bremsen sind noch gut, Reifen auch noch und die inneren Werte wurden ja vor kurzem erst überholt. Und die Achsen wurden letztes Jahr ja auf Belastung getestet in Korsika. :) Für den Winter ist ein Auto einfach geschickter. Für den Sommer gibts ja Roller, Fahrrad oder (hoffentlich nächstes Jahr) das Motorrad.

Und auch die Versicherung wird so langsam wieder billiger. *juhu*

Da mein Auto gerade dreckig ist, habe ich hier noch ein paar alte Bilder aus nem alten Artikel.

Blog'n'Roll Seite endlich fertig

Nachdem Tanja eine neue Idee herausgebracht hat, nämlich die Rocking Blogroll, musste ich das auch mal ausprobieren. Sie hat mir freundlicherweise den Code dazugegeben.
Das Einbauen hat mich heute teilweise schon ein bisschen Nerven gekostet, vor allem der Teil in der functions.php war ziemlich fehlerträchtig.
Merke: Wenn ein ?> am Ende steht und du möchtest weiteren Code einfügen, dann fange nicht wieder mit einem < ?php an. Das führt zu White-Screens in WordPress und du wirst dich nachher ewig nach dem Fehler ärgern. Danach wollte ich auch noch die Kommentare und Trackbacks trennen und so elegant wie bei Matthias darstellen, doch wie heißt es so schön: Der Teufel ist ein Eichhörnchen und just in dem Moment tat mein Piepser und ich wurde erstmal wieder ins Land der Realität zurück beordert und ab zur Feuerwehr. Aber wie immer, war es nur ein Fehlalarm. *harhar*
Danach habe ich mich noch an der Anleitung probiert, aber an der functions.php bin ich wieder hängengeblieben. Es tat einfach nicht. Also aufgegeben und hier noch den Post geschrieben.
Jetzt wird erstmal gepennt. Mein Kreislauf macht sonst noch irgendwann schlapp. Ich kann nicht mehr... So viele Einflüsse von außen, so wenig innere Ruhe.

Gute Nacht!

P.S.: Hier gehts übrigens zur Blog'n'Roll.

Projekt Abnehmen – Woche 11

So dele, zu allererst einmal wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein frohes Auferstehungsfest. Nach der Folter, Kreuzigung, Beerdigung und Grabesruhe ist Jesus dann endlich von den Toten auferstanden und hat somit den Weg zu Gott geebnet. Ohne Auferstehung wäre alles für die Katz gewesen.
Zur diesjährigen Fastenzeit hatte ich so mehr oder weniger offiziell beschlossen auf Alkohol zu verzichten. Mir war vorher noch gar nicht bewusst, wie oft man in die Verlegenheit gerät mal Alkohol zu trinken. Geburtstage, Feiern, Jubiläen. Doch es gibt ja auch immer noch andere Sachen zum trinken. Kaffee, Sprudel, Cola, Apfelsaft ("Trinkst du täglich Apfelsaft, brauchst zum Scheißen keine Kraft!") und Tee. Doch nun ist es vorbei und ich kann auch wieder Alkohol trinken. *juhu*

Doch kommen wir wieder zum Thema: Abnehmen für mehr Fitness und mehr Kondition.

Auch diese Woche kann ich wieder von einem Gewichtsverlust sprechen und das trotz der vielen Feiertage und Geburtstage. Nun bin ich wieder am Tiefpunkt vom 7. März angekommen. Montags war ich endlich mal wieder im Fitness Tempel und habe ein paar Gewichte jongliert und ein bisschen gelaufen. Dabei habe ich aber dann doch ziemlich schnell gemerkt, dass die Auszeit von gut 10 Tagen nicht gut war. Mittwochs gings dann zum Schwimmen mit Debby und Manu und auch da war ich froh darüber. Alleine kann ich mich eben nicht aufraffen, was zu machen. Anderen scheint es da nicht so viel auszumachen, die gehen auch mal alleine schwimmen. ;)
Essen war wie immer. Meistens gab es irgendwas mit Fleisch und Gemüse oder auch mal Schinkennudeln. Dienstag war ein extrem langer Tag wegen Serverarbeiten, da hab ich dann auch nicht so viel gefuttert. Hinterher halt noch zwei Cheeseburger. Die gabs dann am Donnerstag auch noch nach dem Kreuzweg. Aber ich merk auch langsam, dass ich nicht mehr soooo viel essen muss um satt zu werden. Lieber das Ganze auf den Tag verteilt.

Joa, das wars wieder. Morgen gehts dann vielleicht noch Fahrrad fahren und dann Mittwoch wahrscheinlich wieder schwimmen und Freitag reinfeiern in Debbys Geburtstag und Samstag rocken aufm Balinger Rockfestival.
Und Dienstagabend wird erstmal das dunkle Erdinger genossen!

Demon Hunter im Herbst in Deutschland

Manchmal passieren noch Zeichen und Wunder. Nach einem Streifzug auf die Homepage meiner Lieblingsband Demon Hunter im christlichen Metalbereich habe ich entdeckt, dass sie endlich nach 7 Jahren ihres Bestehens zum ersten Mal nach Deutschland kommen.
Und zwar zu Rock without Limits am 29.10.2010. Das ist echt mal ein Termin, an dem kein anderer mit mir rechnen kann. Hallo, so ein Erlebnis kommt vielleicht nie wieder.

Karten kann man sich hier bei Musicfreaks vorbestellen, was ich in den nächsten Tagen wohl auch machen werde.

Aktuell hat die Band auch schon das 5. Album am Start, was ich mir wohl auch bald holen werde.
Hier ein ultrakurzer Trailer dazu. Vom Sound her, sind sie wieder härter geworden, mehr so in Richtung As I Lay Dying. Die Bandbesetzung wurde auch wieder heftig rotiert. Aber man darf gespannt sein, was daraus wird.

Das aktuelle Album "The World is a Thorn" klingt stellenweise ziemlich gut, aber manchmal auch sehr befremdend. Man merkt den Stilwechsel eben wieder sehr krass. Ähnlich wie bei "Tryptich". Doch als treuer Fan wird das Album nicht destotrotz im Regal stehen und manche Songs reifen ja sowieso erst beim zweiten oder dritten Mal oder manchmal auch erst nach Jahren.
Das Konzert wird auf jeden Fall sicher geilo. :)

April, April

Aufgrund der Tatsache, dass gestern der 1. April war haben sich ein paar Blogger zusammen getan und versucht euch mal zu veralbern. Hat ja auch teilweise so geklappt. :)

Nachdem ich gestern über die neue EU-Richtlinie bezüglich dem Twitter Impressum geschrieben habe möchte ich das Ganze doch wieder auflösen.

Mitgemacht haben folgende Leute (die Namen sind mit dem jeweiligen Beitrag verlinkt):
workablogic.de, meinungs-blog.de, plerzelwupp.de, christiane-klein.com, kaffeejunkies.at, geneslebenswerk.de, gesichtet.net, blogfrosch.de, pesuki.blogspot.com, saphirasworld.de, letzterstand.de, gregel.com, nicht-spurlos.de, blogblogblog.de, delijo.de und crazytoast.de

Ganz besonderes Lob an: blogundso.de für seinen Screenshot.

Doch eine Seite macht mir dann doch ein bisschen Angst. Und zwar wurde auf Kriegs-Recht.de schon vor längerer Zeit über dieses Twitter-Impressum diskutiert.
Sogar zweimal. Hier und hier

Sollte es wirklich mal soweit kommen, dass man im Twitter ein Impressum einfügen muss, schalte ich Twitter einfach auf privat und schmeiße alle unseriösen Follower raus. ;) Äh, BTW, kann ich eigentlich meine Follower entfolgen oder ist das gar nicht möglich?
Bin mir da gar nicht mehr so sicher.

Also, das nächste Mal genauer aufs Datum schauen. Dann klappts auch nicht mehr so gut mit dem Veralbern. Ich hoffe, es hat euch trotzdem Spaß gemacht. Den Bloggerkollegen und mir hat es saumäßig Spaß gemacht. Ich hab manchmal Tränen gelacht und konnte mir fast nicht mehr einen Kommentar dazu verkneifen. ;)

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com