Adventskalender 2019: Tag 1

Ab heute gibts jeden Tag ein Türchen mit Musikvideos die ich gut finde. Heute Berliner Weise – Fahnen im Wind

Alle Türchen gibts nochmal hier.

Fuck you!

Jeden Tag hör ich euch heulen, wie schlecht es euch doch geht
Angst um eure tolle Szene, die den Bach heruntergeht
Und schuld sind all die anderen, doch das Gift seid ihr allein
Mit dem neu erfundenen Deutschrock, zieh ihn dir doch einmal rein
Ihr provoziert mit euren Texten und das nur für den Kommerz
Ihr dreht euch so, dass ihr viel Geld verdient
Schlägt dafür euer Herz?
Es ist euch scheißegal, dass der braune Sumpf euch applaudiert
Hauptsache die Kohle stimmt
Sag mir, was ist mit euch passiert?

Ich kann euch nicht mehr sehn
Ich kann euch nicht mehr hörn

Nein, wir sind nicht so wie ihr
Gehen unsern eigenen Weg
Nein, wir drehen uns nicht wie ihr
Wie die Fahnen im Wind

Früher hab ich noch gedacht, unsere Szene wär massiv
Eine schlichte, klare Linie und kein braunes Paradies
Eure tollen Ideale, ein verzerrtes Spiegelbild
Ich scheiß auf euch nen dicken Haufen
Wird Zeit, dass ihr euch hier verpisst

Maul!

Komm mit mir in unser Nimmerland
Auf unsere eigene Weise
Im Berliner-Weisse-Märchenland gibts keine Deutschrockscheiße
Nur für den Spaß, nicht für Kommerz
Und ohne Drogen nur mit Herz
Drum seid nicht taub und seid nicht blind
Wie die Fahnen im Wind

Jobvermittler Erfahrungen

Ich habe mich in den letzten Monaten ein bisschen nach Jobs umgesehen und mich auch mal aktiv beworben. Die Erfahrungen mit den Jobvermittlern wie Robert Half sind aber doch erschreckend doof. Die Anfrage kam per Xing. Da es mal eine interessante Entwicklerstelle war hab ich mal direkt angerufen. Also direkt ins System aufgenommen worden. Die arbeiten übrigens alle mit Salesforce, ich komm mit dem System nicht wirklich klar und finde es eher ätzend.
Später wurde ich von jemandem angerufen und zu einem Gespräch eingeladen. Dann war da direkt eine freie Stelle als Entwickler frei. Also am nächsten Tag gleich hingefahren und ein gutes Gespräch gehabt. Die Stelle war zwar recht schnell nicht mehr im Gespräch aber sie hätten noch eine andere Stelle gehabt, die sie gar nicht mit dem Vermittler geklärt hatten. Nämlich so ein Systemadmin mit Programmiertätigkeiten. Wäre vielleicht spannend gewesen, ist aber dann nichts geworden, auch weil ich ein recht hohes Gehalt habe und dort auch gefordert habe.
Einige Tage später wurde ich dann zu einem Gespräch bei einem großen Baumarkt im Onlineshop eingeladen. Auch da war recht schnell klar, dass es nichts wird, weil ich die Skills nicht mitbringe. Dafür gab es unerwartet Bewerbungstipps vom Chef höchstpersönlich, die doch auch ein Gewinn für mich waren. Außerdem ein paar Infos bezüglich der Provision die so ein Jobvermittler verlangt: Nämlich stolze 30% vom Jahresgehalt. Da kann ich mir durchaus vorstellen, warum manche Arbeitgeber da etwas vorsichtig sind.
Vor allem ist es interessant: Bei meinem letzten Arbeitgeber hatten wir auch mal kurzfristig zwei neue Kollegen die über Jobvermittler kamen. Ironischerweise waren dies auch die Kandidaten die gleich wieder in der Probezeit gekündigt haben, da tut die Provision dann besonders weh.

Daher: Jobvermittler haben in manchen Bereichen sicherlich ihren Sinn. Aber in der IT braucht man das normalerweise nicht. ITler können Computer und das Internet bedienen und finden sicher die eine oder andere gute Stelle. Außerdem helfen oft auch Connections und Freunde die Leute kennen. Und zu guter Letzt gibt mehr als genug Jobseiten im Internet, da ist sicher die eine oder andere Stelle dabei.