FEUERWEHR MARBURG-Ockershausen: Atemschutz in der Nacht

Meiner Meinung nach die bessere Alternative zu “Atemlos in der Nacht”
YouTube Preview Image

Danko Jones – Do You Wanna Rock

Danko Jones bringt bald ein neues Album heraus. Deshalb gibt es auch mal wieder neue Musik. :D
YouTube Preview Image

In 9 Monaten endlich Babyboom dank Facebook Ausfall?

Heute morgen hab ich im Radio gehört, das Facebook nicht erreichbar war. Naja, Ausfälle bin ich ja gewohnt. Schließlich benutze ich ja auch den Jabber Server vom CCC und der fällt halt auch ab und zu mal aus. Aber wer zu faul ist, selbst einen Jabber Server aufzusetzen muss halt nehmen, was da ist. :) Aber das Facebook mal ausfällt, das ist wirklich eine Katastrophe: Da hängen soviele Seiten dran, die diesen Login verwenden und die ganzen Leute können dann gar nicht mehr posten, was sie gerade machen. Aber es war tatsächlich eine Meldung bei Heise wert. Für andere war das wohl der Anfang vom Ende. Ein Glück, dass für die Schüler heute Schule ist. Sonst müssten sie ja so lange auf ihre Freunde warten. :D

Im Heise Forum wurde schon die Frage gestellt, ob in 9 Monaten endlich der Babyboom kommt. Aber das wird wohl daran scheitern, das viele einfach noch zu jung sind.

//Update vom 29.01.2015: Hier noch die obligatorische Postillon Meldung.

“Rise up and leave”

Die Russen sind schon ein lustiges Völkchen. Am roten Platz haben zwei russische Performance Artisten heiliges Wasser an das Lenin Mausoleum geworfen und dabei geschrieben “Steh auf und geh”.

A spokeswoman for the Blue Rider group, Irina Dumitskaya, quoted by OVD Info, said that the aim of the performance was “to demolish the myth that Lenin lives forever by attempting to resurrect him on the Epiphany holiday just as Lazarus was raised from the dead.”

Also ich finde die Aktion ja gut gelungen. Lenin ist ja tot, also sollte man ihn wieder aufwecken! :)

YouTube Preview Image

via fefe

Bluetooth unter Ubuntu xfce abschalten

Privat hab ich ja schon länger Ubuntu im Einsatz. Es ist zwar manchmal doof, aber so im Großen und Ganzen funktioniert es einfach zuverlässig und verrichtet wunderbar seinen Dienst. Auf einer Partition hab ich auch noch Windows 8 drauf. Das erstaunliche war bisher: Windows hält im Akkumodus deutlich länger durch. Das liegt vielleicht zum einen am besseren Optimus Support der Intel und Nvidia Grafikkarte. Doch unter Windows ist auch nie der Bluetooth Stack aktiviert, so verbraucht der Chip einfach mal keinen Strom.
Unter Ubuntu war bisher immer der Bluetooth Stack aktiv. Aber ich hab den auch nie gebraucht. Also gestern mal ein bisschen gegoogelt und siehe da: Bluetooth kann man sogar dauerhaft abschalten.

Dazu muss man nur folgenden Haken entfernen:

>Einstellungen >Sitzungen und Startverhalten >automatisch gestartete Anwendungen >Blutooth-Verwaltung

Und danach noch einen Befehl in die /etc/rc.local eintragen.
Also einfach mal

sudo vi /etc/rc.local

eingeben und dort den gesamten Inhalt durch diesen ersetzen oder “rfkill block bluetooth” an die entsprechende Stelle reinkopieren, wenn schon ein paar Befehl drin stehen:

#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will “exit 0″ on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# By default this script does nothing.

rfkill block bluetooth

exit 0

Und siehe da: Der Befehl wirkt und Bluetooth wird nun nicht mehr automatisch gestartet. Da ich aktuell meinen Laptop auf Strom laufen lasse, kann ich den Unterschied noch nicht verifizieren. Ein abgeschalteter Bluetooth Chip wird aber sicher zum Stromsparen beitragen. Vielleicht komm ich dann in Zukunft statt 1,5 Stunden mal 2 Stunden ohne Akku aus. ;)