WordPress: Kommentarbenachrichtigung per E-Mail

Blogs sind eine gute Sache. Schließlich kann man dort meistens auch mal seinen Kommentar dazu abgeben. Das doofe an Blogs ist: Ist der Autor besonders häufig aktiv wird man den ursprünglichen Post nicht mehr so leicht finden und wird die nachfolgenden Kommentare nicht mehr zu lesen bekommen.

Deshalb gibt es schon seit jeher ein gutes Plugin um die Kommentarbenachrichtigung zu aktivieren. Danach wird unter jedem Kommentar ein Haken gesetzt, dass man die nachfolgenden Kommentare zu diesem Post per E-Mail bekommen möchte.
Das spamt zwar manchmal ein bisschen das Postfach zu. Aber mit einem Klick sind diese Mails ja wieder gelöscht. Andererseits ist es manchmal auch interessant zu sehen, wie lange die Nachwirkungen von bestimmten Aprilscherzen noch anhalten. Besonders hervorzuheben ist hier der damalige Aprilscherz von Plerzelwupp (wo ich damals auch mitgemacht habe!).

Deshalb bitte ich alle Blogbetreiber (zumindest die WordPressleute):
Installiert euch dieses Plugin (oder ein ähnliches): Subscribe to Double-Opt-In Comments –> das wird nämlich auch noch regelmäßig upgedatet und funktioniert seit jeher ohne Probleme bei mir.
//Update: daMax hat folgendes Plugin als Kommentar eingeworfen: Subscribe To Comments Reloaded –> kann man auch nehmen. So ein großer Unterschied scheint mir da jetzt nicht zu sein.

Der Mehrtraffic wegen den E-Mails ist sicherlich zu vernachlässigen. Die Kommentatoren werden es euch aber sicher danken. Und wenn ein Abonnent doch kein Bock mehr hat, kann er sich selbst aus der Liste entfernen.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

5 Antworten zu “WordPress: Kommentarbenachrichtigung per E-Mail”

  1. da]v[ax sagt:

    Hast ja sicher gesehen, ich habe das gleiche gerade mit
    http://wordpress.org/plugins/s.....-reloaded/
    gemacht..

    Das hatte mir der 1337core-Alex empfohlen, und der ist ja sicherheitstechnisch noch viel paranoider als ich. Wenn der ein Plugin einsetzt glaube ich einfach mal daran, dass das keine allzu üblen Sicherheitslücken hat…

    • Tobi sagt:

      @da]v[ax: Ok, kann man auch nehmen. Hauptsache ist ja auch, dass es ab und an mal wieder mit Updates versorgt wird. http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
      Ich bleib aber trotzdem mal bei oben genanntem Plugin.

      Wobei die Sicherheitslücken bei den Plugins nicht zu unterschätzen ist. Ich hatte damals auch mal eine Zeit lang meinen Blog als Virenschleuder. Letztendlich war der Code dann aber im Theme versteckt. Das war auch sehr tricky. Mittlerweile ist er aber wieder frei von diesem Ballast.

  2. CONeal sagt:

    Ich habe zwar auch ein entsprechendes Plugin, weiß gerade aber gar nicht welches.
    Kommentarbenachrichtigungen aktiviere ich auch so gut wie immer, allerdings überfliege ich die Mails meist nur…

  3. Alex L sagt:

    Hi Tobi,
    ich sehe dieses Problem auf vielen Blogs, sodass man die Comments nicht abonnieren kann. Meistens weise ich aber darauf hin und hoffe, dass man beim nächsten mal diese Funktion entdecken wird. Es ist wirklich sehr schade, dass man so eine Diskussion nicht verfolgen kann und das wäre auch schlecht für den Blogbetreiber selbst, finde ich.

    • Tobi sagt:

      @Alex L: Genau deshalb hab ich nun diesen Beitrag mal geschrieben um ihn gegebenenfalls mal als Referenz zu bieten und Blogbetreiber darauf aufmerksam zu machen! ;)

Trackbacks/Pingbacks