Meine Bandit: Besser Fahren mit neuen Reifen

Nachdem ich im Mai / Juni endlich mal meine Bandit zum Service gebracht habe um einen Ölwechsel, neue Reifen und den Bremshebel zu erneuern zu lassen, bin ich wieder ein paar Kilometer gefahren. Und so langsam ist sicher auch die Angst vor den Kurven geringer geworden, aber auch die neuen Reifen haben ihren Anteil dazu beigetragen, dass ich viel schneller und auch tiefer durch die Kurven komme. Die neuen Reifen kleben einfach richtig gut auf der Strecke. Das Rutschen ist beinahe komplett verschwunden und kommt nur noch manchmal auf wirklich holprigen Strecken zum Vorschein.
Ich hätte nie gedacht, dass die Reifen soviel ausmachen. Denn vom Fahren ist die Bandit einfach klasse. Gutmütig, verzeiht auch noch kleinere Fahrfehler und ruckelt vor allem nicht beim Schalten!

Das einzige was mir auffällt: In engen Schwarzwaldkurven tue ich mich noch ein bisschen schwer oder wenn es bergab fahre. Da werde ich automatisch langsamer. Aber alles noch im Rahmen. Andererseits wenn ich manchmal entgegenkommende Motorradfahrer sehe, die aus einer (von mir gesehen) Rechtskurve kommen und fast auf meiner Fahrbahn liegen, denke ich auch: „Hm, die Spur könnten se ja schon besser halten!“
Linkskurven am rechten Fahrbahnrand anzufahren hat mir noch selten geschadet, da doch ab und an mal LKWs fahren und dann wirds anders schon verdammt knapp! Rechtskurven natürlich andersrum, da ist man mit den Rädern eher an der Mittellinie und liegt nach rechts.
Wenn man aber mal wieder eine Runde gefahren ist und dann plötzlich wieder im Auto mitfährt, muss man doch mehr aufpassen als sonst! :)

Trotzdem nie vergessen: Der Sensenmann fährt immer mit! Ist nur die Frage, ob er sich ohne Griff am Mopped festhalten kann! ;)
Link zu einem lustigen Video

Cybern im Neuland

Gestern gab es auf der Gulasch Programmier Nacht eine schöne Einführung, wie die neue Cyber Behörde das Neuland in Sachen Cyber verteidigt.

Natürlich wurde bei dieser Gelegenheit auch gleich der neue Cyber Schein ausgeteilt. Natürlich nur der kleine. Der große mit erweiterten Rechten ist ausschließlich der Wirtschaft vorbehalten.

Starbug hat wieder zugeschlagen – Iris Hack

Nachdem damals der Fingerabdrucksensor vom iPhone 5S noch mit relativ großem Aufwand zu knacken war, geht es mit dem Samsung Galaxy S8 relativ leicht. Es wird aber auch eine andere Technik verwendet. Diesmal ist die Iris im Auge das Ziel.

Der CCCB hat natürlich wieder ein Video dazu gemacht.

Und mit etwas mehr Erklärung:

Cyberpeace statt Cyberwar!

Arduino und Strings – besser ein char[]

Ich hab mir die letzten Tage meine letzten Haare ausgerissen, weil ich meinen String nicht auf „null“ setzen konnte. Das war sehr nervig. Selbst die String.remove(0) Methode hat in Arduino nicht wirklich geholfen.
Aber nun hab ich die ultimative Methode gefunden:

char[4] = key_eingabe;
String key_eingabestr = String(atoi(key_eingabe));

Zuerst speicher ich mir alle Key Eingabe in das key_eingabe Array. Danach wandle ich das gesamte Array in einen Integer „atoi()“ und danach in einen String „String()“. Damit stelle ich sicher, dass ich nur den Inhalt vom Char Array im String habe und keine anderen Zeichen. Beim direkten Wandeln mit „String()“ werden auch EOL Zeichen eingefügt, die ich eher nicht brauchen kann. :)

Weiterführend kann man sagen: Strings und Arduino ist eher keine gute Idee.