Auf nach München…

… spätestens morgen mittag oder Donnerstagmorgen werd ich nach München fahren. Da gibts einerseits was zu tun. Andrerseits vielleicht auch die Möglichkeit mal die Stadt kennenzulernen. Man weiß ja nie, was wird…

… entweder man versumpft im Hofbräuhaus und kommt nie mehr wieder ans Tageslicht.

… oder aber man will ganz schnell wieder ins heimische Schwobaländle.

Also denn: Auf gute Tage.

Alles weitere dann wie immer hier auf dem Blog.

Neue Schule, Neues Glück, Neuer Lebensabschnitt

Hallo mal wieder, alle zusammen!

Ich möchte euch nur kurz berichten, wie die letzen zwei Tage für mich losgingen…

Also, für alle, die es nicht wissen: ich bin jetzt auf dem Informationstechnischen Gymnasium im Berufsschulzentrum aufm Wimberg, welcher zu Calw gehört.

Als ich am ersten Schultag dann in die Klasse gekommen bin, habe ich mich  natürlch neben die zwei Leute gesetzt, die ich noch aus meiner alten Klasse kannte. Tja, mit einem von denen möcht ich eigentlich nich viel zu tun haben, weil sein Leben darin besteht, immer über die Opposition (also die Leute, die er nich so mag) zu lästern. Das wirkt sich also immer so aus, dass er zu mir kommt und über andere lästert; und wenn er dann zu anderen geht, lästert er wieder über die, wo er grad war (und das war nun mal auch oft ich in der alten Klasse). Deswegen, wie der Titel schon sagt: Neues Glück, neue Freunde zu finden, die möglicherweise eher zu meinem Typ passen… ;)  

Naja, auf jeden Fall haben wir dann gestern den ganzen Tag unseren Klassenlehrer gehabt, den Herrn Kiss, den wir übrigens in gar nicht vielen Fächern haben (in „Angewandte Informationstechnik“ und in „Informationstechnik“, also AIT und IT).

Der Herr Kiss ist noch gar nicht so lange Lehrer, erst seit zwei Jahren… davor hat er nämlich 20 Jahre lang Erfahrungen mit Datenbanken gesammelt, also war auch unter anderem drei Jahre bei der lieben Firma Microsoft, hat aber dann nach diesem Zeitraum gekündigt, weil er dann schon ne Familie hatte und viel zu viel reisen musste. Als junger Mann liebt man es, in der Welt herumzureisen, aber wenn man ne Familie hat, kann man seine Entscheidung, zu kündigen, durchaus verstehen…

Ja, und sonst hätten wir diesen einfach genialen Lehrer jetzt nicht als Klassenlehrer.

Er hat noch viel mit uns vor, also will Ausflüge machen und auch ne Klassenfahrt nach Berlin, und wenn das nicht klappt, besuchen wir irgendwo n Schullandheim, wo wir dann Kanu fahren oder sowas…

Der erste Ausflug is übrigens schon Anfang Oktober geplant: ne Fahradtour nach Freudenstadt mit der TGT-Klasse (zum besseren Kennenlernen – find ich echt super).

Herr Kiss hat auch gesagt, als er uns das mit dem Abitur erklärt hat, dass dieses System genauso kompliziert ist, wie die Möglichkeiten, mit der Schule weiterzumachen (also das ganze deutsche Schulsystem)…

Aber das werden wir dann schon noch sehen und genauer erklärt bekommen, wenn es soweit ist. Und fürs Abitur werden ja nun mal schon alle Noten ab der zwölften Klasse gezählt. Jedes Halbjahr ab 12/1 ist dann so ein Kurs oder so, und ja des Abi selber is dann nur ganz kurze Zeit nach dem Halbjahr 13/1.

Ach ja, ich bin übrigens zum ersten Mal mit dem Bus zu einer Schule gefahren. Der war gestern rappelvoll (des is der aus Heumaden) und ich warte immer an der Krankenhaus-Bushaltestelle – jedenfalls bis heute.

Denn heute morgen bin ich wie auch gestern wieder pünktlich an der Bushaltestelle gewesen, aber er hat nich gehalten (der sah auch aus wie so n Käfig mit ganz vielen Mäusen drin, die sich alle bewegen und wo voll das Chaos herrscht – wobei die Mäuse in diesem Fall die Schüler waren). Ja, und so hab ich gewartet und gewartet (mit zwei Mädels, die auch mit dem gleichen Bus fahren wie ich) und um 7:58 Uhr stand eigentlich noch ein Bus, der kommen sollte, auf dem Fahrplan. Aber der kam auch nich (ich hatte so eine scheiß Wut – gleich am zweiten Schultag zu spät kommen, weil der Bus nich hält!). Kurz nach acht kam dann wieder einer, mit dem wir dann endlich fahren konnten. Zum Glück hatte ich nur Sport – da hab ich jetzt nich so viel versäumt, weil ja keine Theorie mitzuschreiben war, wie in anderen Fächern. Ich bin dann in die Kreissporthalle gelaufen und hab dem Sportlehrer dann gesagt, wie es war (also das das bescheidene Busunternehmen Rexer nicht in der Lage ist, einen zweiten Bus loszuschicken, wenn noch Schüler warten!). Er hat darauf nicht viel gesagt und mir den Schlüssel hoch geworfen (wenn ihr die Kreissporthalle kennt, wisst ihr, dass man erst einen Gang entlang läuft, an dem links viele Türen zu den Umkleideräumen sind – also ist dieser Gang eine Art Tribüne, denn die Halle liegt ein paar Höhenmeter tiefer. Schlecht erklärt… Somit hat er mir den Schlüssel sozusagen hochgeworfen.) 

Als ich mich dann umgezogen habe, hab ich gesehn, dass alle schon Fußball spielen. Und vor allem: Muksmäuschenstill, da sich ja noch nicht so viele untereinander kannten. Zu diesem Thema fällt mir grad noch was ein: gestern hat uns der Herr Kiss gefragt, was wir unter dem Begriff „Infromationstechnik“ verstehen. Da wars auch muksmäuschenstill. Sein Kommentar dazu: „Also wenn das in Zukunft immer so bei euch ist, dann ist es mir hier echt n bisschen zu gruselig…“

Ok, weiter: Ich wurde dann von irgendeinem Mitschüler von mir eingewechselt – ins Tor. Das fand ich echt genial, weil die Leute haben echt so was von gut gespielt, dass meine „Fußballkünste“, den Ball zu halten, nicht so oft benötigt wurden.  Die haben echt voll die gute Abwehr zusammengestellt. Es waren ALLE voll gut, voll die super Spieler. Tja, ich hatte echt Glück, dass ich die ganze Zeit im Tor war und ich von mir aus niemanden gegen mich ausgewechselt habe, weil ich dann ja ins Spiel gewechselt hätte werden können… Und ich kann Fußball eigentlich überhaupt nicht, auch wenn ich immer mitspiele, wenn der Toni alle aus der Gemeinde zum Fußball spielen einlädt…

Und um 9 war Schluss damit. Puh – Glück gehabt. Dann hatten wir Physik bei Herrn Brotz. Und ich hab mal versucht, so viel wie möglich auf nem Blatt mitzuschreiben, was er uns alles gesagt hat, denn das soll ja dabei helfen, besser aufzupassen. Das stimmt – auch wenn ich der einzige war, der mitgeschrieben hat. Und nach zwei Stunden Physik hatte ich dann Reli. Ich hab gemerkt, dass die meisten aus meiner Klasse evangelisch sind. Und da unser Relilehrer dann keinen Unterrichtsraum gefunden hat, was ihm sehr gestunken hat, hat er uns kurzerhand die Stunde frei gegeben.

Und in der 6. Stunde hatten wir dann noch deutsch – umphwa (Schmatzer^^) – perfekte Lehrerin. Bei der war der Unterricht so was von genial. Sie is irgendwie voll tiefgründig („jedes Wort erzählt eine Geschichte…“) und ich war nach der Stunde irgendwie voll verträumt. Also so eine Lehrerin gabs echt noch nie in meiner Schullaufbahn. 

Bei uns ist der Unterricht übrigens immer so still. Ich vermute, weil jeder einen guten Abschluss will und deshalb Aufmerksamkeit dringend braucht. Ich find des echt genial – auch die Zusammenstellung unserer Klasse: wir haben vier Mädels, was für das TGI viel ist (im TGT is nur ein Mädel), und sonst n paar Schwaben und keine Ausländer, die den Unterricht terrorisieren. Alle haben das gleiche Ziel: ein gutes Abi zu schaffen. Das ist meine Vermutung.

 

Ok, das wärs erst mal… ^^

Ach ja, ich hab ja noch was: 

Ich hab heute Mittag beim Rexer angerufen. ^^

(Dass die Busse immer überfüllt sind…)

Wir kamen zu dem Entschluss, dass unten an der Linde immer zwei leere Busse stehen, die aufn Wimberg fahren… 

Ich hab auf dem Fahrkarten-Beantragungs-Formular jetzt eigentlich angegeben, dass ich vom Krankenhaus aus los fahr – aber das spielt anscheinend finanziell keine Rolle – kostet beides 35,- Euro pro Monat. 

Ich darf sogar am Steckenäckerle einsteigen, und muss nich mehr zahlen… :)

Aber als ich mit zwei neuen Mitschülern gestern noch aufn Bus runterzus gewartet hab, sind wir darauf gekommen, dass die zwei nur 40,- Euro/Monat bis irgendwo nach Stuttgart zahlen müssen (mit RBS). Und ich für die Minnistrecke Calw-Wimberg 35,- Euro im Monat!

Ungerecht ist die Welt!

Aber ich habe ja einen barmherzigen, lieben dreieinigen Gott, zu dem ich mit all meinen Problemen kommen kann. Echt genial!

 

Machts gut!