Fragen zum iPhone 4

Da ich noch kein richtiger Appleleptiker bin und die anderen Mac-Besitzer gerade nicht zur Hand sind, schreibe ich eben mal ein Post hier rein. In der Hoffnung, dass sich ein paar Antworten finden, die dann auch für andere hilfreich sein können. :)

1. Wie bekomme ich meinem Lieblingsklingelton (als volle Version: 2 Minuten lang) auf mein iPhone drauf. Brauch ich dazu iTunes oder ein spezielles Programm? 30 Sekunden reichen nicht aus. Das würde ja nur für die Anfangsdialog und den Start des Liedes ausreichen:

[HONEY BUNNY]
I love you, Pumpkin.

[PUMPKIN]
I love you, Honey Bunny.

[PUMPKIN]
Everybody be cool this is a robbery!

[HONEY BUNNY]
Any of you fuckin‘ pricks move and I’ll execute every motherfucking last one of you

Misirlou
[Instrumental]

Das hat Stil, wenn jemand was dagegen hat, hat er eben keinen Geschmack.

2. Gibt es eine freie Alternative, die unter Ubuntu lauffähig ist, mit der mein Apps aufs iPhone klatschen kann? Auf das ständige Herumgequäle mit iTunes in der VMWare Station macht mich rasend und immer im Geschäft Zeit dafür opfern ist halt auch nicht so toll. Muss schließlich auch noch was schaffen.

3. Wie kriege ich die Skype App dazu, dass ich Videotelefonie damit nutzen kann?

4. Gibt es eine gute und kostenlose Navigationsapp, ähnlich der Nokia Maps?

5. Warum will Apple eigentlich so viel Registrierungsschnickschnack?

6. Welche Blogs sind für iPhone User lohnenswert?

Antworten werden bei Bekanntgabe hier ergänzt. :)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

23 Antworten zu “Fragen zum iPhone 4”

  1. Klingelzüge die länger als 30 Sekunden laufen gibt es unter dem Original iPhone OS nicht. Eine kostenlose und gute Navigations-App ist mir im App.-Store nicht begegnet – als T-COM Kunde erhält man allerdings eine Spezialversion von Navigon kostenlos.

  2. Nicht böse gemeint – aber warum kaufst Du Dir ausgerechnet ein iPhone mit Regiatrierung und derart vielen Beschränkungen, diemim Vorfeld ja alle bekannt sind?

  3. Manuel sagt:

    @Lord.Daywalker: Bei mir gibt es momentan nur Schnee und da werfe ich mich ungern rein…
    Es dauert also noch ein paar Monate bis es hier wieder genug Staub hat um die Frage zu beantworten.

  4. bagalutenGregor sagt:

    Erstmal Gratulation zum Musikgeschmack.
    Zweitens Warum iPhone und nicht HTC-Android?
    Drittens empfehle ich wirklich die Google Maps
    Navigation. Aber das hatten wir ja schon ;)
    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

    • Tobi sagt:

      @bagalutenGregor: Ganz einfach, weil die Kollegen auch eines haben und ich die ganze Androidszene noch etwas verrückter finde. Da gibt es haufenweise Hersteller und jeder bastelt sich eben sein eigenes Android zusammen. Wo bleibt da die Kompatibilität zueinander. Vor allem muss ich ja bei einer neueren Version wieder ein neues Handy kaufen, da sich oftmals der Hersteller zu bequem ist, es für das alte Modell auch zu pflegen. Das ist beim iPhone etwas einfacher. Beispielsweise gibt’s das iOS 4 auch noch fürs 3GS.

      Android ist wie Linux: Schön, dass man die Freiheit hat, aber wenn man es mal näher anschaut doch auch eine große Frickelarbeit. Es ist schön, aber auch irgendwie schwierig. Kein Wunder, dass keine Sau sich für Linux interessiert und Programme beisteuert. Es ist ewig komplex, da es zu viele Distributionen gibt. Gut, mittlerweile gibt’s auch gute Ansätze Pakete für die gängigen Distris erstellen zu lassen.

      Außerdem soll ich mal das 4er iPhone testen um vielleicht die tolle Synchronisierung nutzen zu können. Es ist ja nicht ganz schlecht. Die Bedienung ist ja immer noch sagenhaft, auch die Stabilität ist bisher super. Und das Telefonie-Abbrechen habe ich bisher nicht bemerkt (habe aber auch eine Silikonrahmenhülle geholt).
      Da hat mich mein Nokia echt oft angenervt. Mal eingefroren, mal ging der Foto nicht.

      Mal sehen, ob ich nächstes Jahr immer noch froh bin, dass es ein iPhone geworden ist. Ansonsten mach ich eben doch wieder eine Dualboot Partition auf mein Rechner drauf, oder hol mir ein MacBook. :)

      • MacBook… Gute Idee…. Ich wußte, du würdest den Weg in meine Arme finden, wenn du erstmal weg von diesem bösen Windoofs bist.

        Bei deinen Fragen kann ich dir nicht helfen. Mir reicht es, was das iPhone mir bietet. Ich tobe mich an meinen Macs aus.

  5. Windowsbunny sagt:

    1. Steve Jobs hat gesagt 30Sekunden reichen aus. Keine Diskussion!

    2. Stev Jobs hat gesagt: „Wir wären doch ziemelich doof wenn wir nicht itunes nur unter Apple laufen lassen, damit ejder die teuren Dinger kaufen muss. Unter Windows lassen wir es doof laufen damit sich alle aufregen, Ubuntu? Sowas kenn ich nicht!“

Trackbacks/Pingbacks