iPod unter Linux und Evolution als Outlook Ersatz

iPod

Als frisch gebackener Linux-User geht mir der Stoff zum Bloggen nicht mehr so schnell aus. :D Denn es gibt einiges zu entdecken. So langsam kann ich den Applejünger ein bisschen verstehen. Denn es ist wirklich alles so einfach.
CD einlegen, ein paar Schritte abklicken und einstellen und dann wird alles installiert. Und danach tut alles. Sogar mein iPod wird ohne weiteres erkannt. Gut, ich musste die Startautomatik, die beim Einstecken des iPods erscheint noch um den Eintrag für Rhythmbox erweitern. Aber das war ja mal ein Kinderspiel… :D
Wenn man dann Rhythmbox startet erscheint wie in iTunes links eine Liste mit dem Inhalt des iPods. Man kann damit die Musik also ohne Weiteres verwalten.
Doch ein paar Nachteile gibt es auch:
– Rhythmbox kann keine verschlüsselten Musikdateien lesen.
– Apps werden gar nicht eingeblendet.

Doch alternativ kann man auch einfach aufs Dateisystem des iPods zu greifen. Aber das kann man ja doch sicher mit jedem Betriebssystem (wobei bei Windows bin ich mir gar nicht mehr sicher. Da funzt die Ladefunktion auch nur wenn iTunes installiert ist. ;) ).

Mich überrascht das positiv, denn unter Windows habe ich dazu nur Player wie iTunes, Songbird, foobar gekannt, die den iPod unterstützt haben. Einfach genial… :)

Die Ähnlichkeit der Rhythmbox mit iTunes ist sicher kein Zufall. Denn das Design ist an und für sich nicht schlecht. Und die Idee mit einem eigenen Onlineshop für Musik die Kasse von Ubuntu aufzubessern ist auch nicht schlecht. Also ist Apple nun auch ein Vorbild für Ubuntu.

Evolution

Bisher habe ich ja immer Thunderbird verwendet. Seit 2004 nix anderes mehr. Als Mailer und RSS-Leser ist das Ganze auch ziemlich gut zu gebrauchen. Doch ein gescheiter Kalender fehlt nach wie vor. Da kann Outlook schon mehr. Kontakte ordentlich und übersichtlich dargestellt, dazu noch ein Bereich für Aufgaben… Und ganz wichtig ein Kalender.
Kurz gesagt: Evolution ist der perfekte Klon von Outlook 2007 oder hat hier Microsoft wieder von Evolution abgekupfert? :D Ist mir aber auch egal.
Denn es tut einwandfrei. Sogar die Synchronisierung mit IMAP tut einwandfrei mit Gmail. Bei Thunderbird hatte ich immer wieder Probleme mit dem Papierkorb.
Bei Evolution tut die Löschfunktion das, was sie soll. Die Mail wird aus dem Ordner komplett gelöscht und landet im Papierkorb bei Gmail. :)

Also wer Probleme mit Windows hat, probiert mal Linux aus. Softwaretechnisch bekommt man das Gleiche wie bei Windows meistens sogar kostenlos.