Netstat – Verbindungen anzeigen

Die Konsole ist gar nicht so schlecht, wenn man weiß wie man sie bedienen muss. Beispielsweise um Verbindungsanfragen zu sehen, wenn etwas nicht funktioniert. Das ist besonders im Firmenumfeld interessant, da hier meistens alles über eine Firewall geregelt ist und viele Ports einfach gesperrt sind.

Der folgende Befehl zeigt beispielsweise an, welche Verbindungen gerade offen sind mit und „WART*“ im Status drin haben. Man könnte auch „SYN*“ eingeben um sinnvollerweise die Verbindungsversuche zu sehen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit fehlschlagen.

netstat -aon | findstr "WART*"

Ohne „| findstr „WART*“ findet man natürlich alle Verbindungen.
Möchte man sich die Ausgabe alle Sekunde aktualisieren lassen, hilft folgender Befehl:

netstat -aon 1 | findstr "WART*"

Falls ihr Linux nutzt ist vielleicht das neuere Tool „ss“ besser.