Corona Infos und meine Meinung

Corona ist gerade in aller Munde. Damit ist nicht das berühmte Maisbier gemeint, sondern der neue Grippartige Virus (COVID-19) gemeint. Ja es sind auch schon ein paar Menschen daran gestorben, also kann man es auch nicht mehr ganz auf die leichte Schulter nehmen. Grob gesagt gehören ältere Menschen mit Vorerkrankungen zur Risikogruppe sowie Kleinkinder und Babys. Damit hat irgendwie jeder zumindest jemand im näheren Umfeld, um den man sich Sorgen macht. :) Oma und Opa hat irgendwie jeder oder wenn man selbst schon etwas älter ist, zumindest die eigenen Eltern. Als Ergänzung zum Bild: Genauere Infos findet man bei SZ.
Sinnvolle und vor allem wahrheitsgetreue Infos findet man beim Robert-Koch-Institut und wer gerne einen Podcast hört (ca. 30 Minuten pro Folge und von Montag bis Freitag veröffentlicht), dem sei der Corona Virus Update Podcast empfohlen.
Wovor ich aber ganz ausdrücklich warne sind irgendwelche Kettenbriefe oder sonstige panikmachende Meldungen die per WhatsApp oder Facebook verbreitet werden. Auch die ganzen Hamsterkäufe finde ich unbegründet: Wir leben hier in Deutschland, die Regale in den Läden sind immer voll und es gibt normalerweise immer genug zu Essen und zu trinken, auch Mehl, Nudeln und Klopapier ist immer genug vorhanden. Deshalb Ruhe bewahren und nicht in Panik geraten. Die Läger der großen Discounter und Märkte sind auch gut gefüllt. Aber weil plötzlich alle Leute viel davon kaufen, kommen die Logistikfirmen nicht mehr mit liefern hinterher. Trotzdem finde ich verrückt nur noch Klopapier oder Desinfektionsmittel zu kaufen. Normale Seife und ordentliches Händewaschen reichen völlig. Und wenn sich dann mal Schlangen bilden weil neue Kassierer dran sind oder ältere Herren (die auch mal ganz schön motzig sein können!): Ruhe bewahren, wir kommen alle irgendwann dran. Es nützt nichts, wenn wir Stress anzetteln, außer dass wir irgendwann an einem Herzinfarkt sterben. Ok, damit ist das Problem auch gelöst, weil der Stressproduzent weg ist. ;) Aber dann dauert es meistens noch länger, weil Hilfe von extern benötigt wird!
Wo wir gerade beim Händewaschen sind: Unter washyourlyrics.com kann man sich auch ein Poster generieren mit dem passenden Song. Da das Poster ursprünglich aus England stammt und das falsche „God save the Queen“ Lied dran stand, hier mal der richtige Text. Natürlich von den Sex Pistols! Übrigens ist das Händewaschen eigentlich eine Eigenschaft, die man generell machen sollte. Zumindest hier in Deutschland und im Büro gibt es sehr viele Toiletten und Waschbecken. Meistens ist auch genug Seife da. Es ist ja auch irgendwie eklig, wenn man vorher fettige Pizza gegessen hat und dann mit den Fettfingern auf die Tastatur einprügelt. Das klebt dann alles dort. Wer auf dem jährlichen Congress ist, kennt die Congress Seuche. Das ist nicht schön. Deshalb ist Händewaschen wichtig! Lieber mehrmals und ordentlich!

Ich bin ja auch Feuerwehrmann und uns hat es dann auch getroffen. In Calw direkt gab es noch keinen direkten Vorfall innerhalb der Feuerwehr. Aber seit letzten Mittwoch ist der gemütliche Teil im Keller ausgesetzt. Man soll also nicht mehr zusammensitzen und was gemütlich trinken. Kurze Zeit später wurden auch alle Lehrgänge und jährliche Belastungsübungen abgesagt und nun auch alle Dienstabende. Wer eine Grippe oder sonstige Krankheitssymptome hat, bleibt besser daheim bis er wieder gesund ist. Die Begründung ist relativ einfach und naheliegend: Die Feuerwehr muss weiterhin verfügbar und schlagkräftig sein, deshalb muss das Infektionsrisiko auf ein Minimum reduziert werden.
Das betrifft übrigens auch unseren Feuerwehr Sport. Immer Dienstags haben wir uns getroffen um gemeinsam Floorball zu spielen und vorher ein kleines Workout zu machen. Schade, aber darauf muss nun auch mal verzichtet werden. Es geht ja darum, dass die Ausbreitung erstmal verlangsamt wird um die Krankenhäuser etwas zu entlasten, damit nicht alle Bürger auf einmal Hilfe brauchen. Das trifft übrigens auch schon die Patienten die schon drin sind. Ich wollte am Freitag noch eine ehemalige Kollegin besuchen und ihr Schokolade vorbei bringen. Am Donnerstag hatte sie noch von ihrem Besuch was gepostet. Am Freitag gab es schon die Info: Besucher aktuell verboten wegen Ansteckungsgefahr. Es ist also ein großer Eingriff ins tägliche Leben. Aber da müssen wir halt jetzt durch und irgendwelche andere Lösungen finden. Wo ein Wille ist, ist meistens auch eine alternative Lösung. Das trifft jedoch nicht auf die AfD zu, dass sind NAZIS und die brauchen hier nicht!

Aber auch unsere Gemeinde in Calw hat alle Gottesdienste und Kreise abgesagt: Grund Infektionsgefahr und außerdem hat die Stadt Calw geraten alle Veranstaltungen über 50 Teilnehmer abzusagen. Die Schulen sind ja auch alle abgesagt. Aber hier freut es mich, dass wir in einer modernen Zeit leben. Die Predigt wurde von unserem Prediger schon am Freitag aufgenommen und auch per E-Mail als Video bzw. Audio verteilt. Für die Zukunft wird geprüft ob auch ein Live Stream möglich ist. Finde ich klasse. Denn eigentlich ist sowas wie ein Gottesdienst immer auch was Gemeinschaftliches. Man trifft sich gemeinsam, singt Lieder, man lauscht der Predigt und oft gibt es auch noch Abendmahl bzw. manchmal auch ein gemeinsames Mittagessen. Das alles fehlt nun weg. Aber durch die Aufnahmen und vielleicht kleineren Gruppen gibt es die Möglichkeit Gottesdienst im kleineren Kreis zu feiern. Und mit den Schulen hört es sich ähnlich an: Die Lehrer verteilen heute Aufgaben und lassen sich die Ergebnisse immer wieder per Mail oder Videokonferenz schicken. Gut, hier gilt das Gleiche wie früher: Wer faul ist, schreibt die Lösungen eben beim Nachbarn ab. Aber das gab es auch schon vor 20 Jahren.
Ich bin gespannt, wie es mich treffen wird. Als ITler ohne Hardware Bezug könnte ich theoretisch auch von daheim aus schaffen. Aber das wäre erstens ungewohnt und zweitens fehlen auch noch ein paar Tokens. Da ich eh noch alten Urlaub abbauen muss, bin ich auch nur noch morgen, Mittwoch und Freitag im Büro und dann erst ab 30.3. wieder. Ich seh es mal entspannt und bis dahin hat sich die Lage vielleicht schon wieder normalisiert.

Ein wichtiges Thema, dass gerade in der aktuellen Folge Logbuch Netzpolitik angesprochen wird und sonst oft totgeschwiegen wird: Depression. Ich kann es leicht nachvollziehen und freu mich gerade wieder über die Sonne. Ein paar Tipps zum Nachhören in der aktuellen Folge ab Minute 15:44 oder Kapitel 3. Passt auf euch auf und nehmt die Tipps ernst! Gerade, wenn ihr tatsächlich daheim seid.
Ich bin aktuell nicht in Quarantäne, habe aber frei wegen Kurzarbeit und kein wirkliches Ziel. Da tut es mir gut, wie heute morgen mal wieder im Wald eine Runde zu joggen. :)

Zum Thema Klopapier mal ein passendes Lied:

Deutschland hat ein NAZI Problem

Zur Zeit ist Deutschland echt zum Kotzen. Nicht nur, dass seit Jahren Sozialabbau betrieben wird und mit Hartz 4 viele Langzeitarbeitslose einfach immer weiter gegängelt werden, anstatt mal bei den Reichen auch mal zur Kasse zu bitten. Na gut, dass ist ein anderes Thema.

Ich finde es einfach passend, dass „Das frivole Burgfräulein“ vor kurzem zwei recht passende Antifaschismus Lieder veröffentlicht hat.
„Nazis in den Zoo“

Und „Wie blöd“

Gut solche Lieder gibt es seit Jahren und in allen möglichen Facetten. Aber leider haben solche Lieder einfach in den letzten Jahren immer mehr an der Lebensrealität an Bedeutung gefunden. Die AfD sitzt im Bundestag und ist in vielen gesellschaftlichen Schichten unter uns. Höcke ist ein offenkundiger Nazi und war auch früher schon als Landolf Ladig unterwegs.
Der Hass wird durch das Internet deutlich verstärkt. Gut, dass mag eine allgemeine Entwicklung geben. Früher hatten wir noch kein verbreitetes Internet und es war eher was Nerds und noch nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
Aber nun hat sogar der Präsident vom Deutschen Feuerwehr Verband Hartmut Ziebs sich einmal dafür ausgesprochen sich von der AfD und sonstigen Rechtspolisten abzugrenzen und wird seitdem bedroht. Ich bin selbst Feuerwehrmann und wenn jemand in Not ist, wird jeder aus der Notlage gerettet. Wir haben nicht umsonst den Leitspruch „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“. Im Einsatzfall wird nicht auf die Hautfarbe, Alter oder Geschlecht geachtet, sondern jeder Mensch und Tier wird aus der Notlage gerettet. Es geht hier schließ?ich um das Leben eines Menschen oder Tieres.
Das Problem liegt aber an der Ideologie der Rechtsextremen und den Nazis. Der Mensch ist gut, solange er ein Arier ist. Aber jeder Fremde wird verachtet und teilweise auch umgebracht. Man muss nur an die NSU Morde zurückdenken. Aber laut der Politik gibt es ja keinen rechten Terror. Oder die Flüchtlingsheime die sehr gebrannt haben. Ja es ist sicher nicht einfach wenn plötzlich viele fremde Menschen in unser Land kommen und scheinbar alles geschenkt bekommen, während die eigenen Bürger jahrelang in die Rentenkasse einzahlen und doch in Altersarmut leben. Trotzdem sind es Menschen die vor unseren Waffen fliehen. Deutschland ist Export Weltmeister und leider auch in der Waffenbranche sehr weit vorne.
Und selbst die CDU (welche ursprünglich mal Christlich Demokratische Union als Namen hatte) rutscht immer weiter in die Nazi Ecke ab. So hat die Junge Union zum „Schlager gegen Links“ eingeladen. Gut, bei den Linken gibt es auch Radikale und es werden auch gerne mal Autos angezündet oder Straßen verwüstet. Aber selten hört man von Morden.
Junge Union - Alte ReichskriegsflaggeZur Erinnerung die JU ist die jugendpolitische Bewegung, welche sich gerne mal neben einer Deutschlandfahne auch mit der altdeutschen Fahne (schwarz-weiß-rot) ablichten lässt, wie hier im Tweet beschrieben. Später haben sie sich noch herausgeredet, weil sie bei einer Studentenverbindung ihre Feier abgehalten haben. Das mag ja alles richtig sein, aber jeder deutsche Schüler bekommt seit der 8. Klasse die deutsche Geschichte eingetrichtet. Wenn er eine Ausbildung macht sogar nochmal und in einer Abendschule auch wieder. Hitler ist der Auslöser gewesen, dass die Nazis an die Macht kamen und mehr als 6 Millionen Menschen umbringen ließ. Das ist das schlimmste Verbrechen der Neuzeit in Mitteleuropa. Ja es gab davor und danach auch weitere schlimme Faschisten und Verbrechen an der Menschheit. Aber die Verbrechen von Hitler sind hier auf deutschen Boden passiert, also müssen wir alles daran setzen, dass so etwas NIE WIEDER passiert!
C DUAktuell will die CDU die deutsche Fahne auf allen öffentlichen Plätzen aufhängen lassen. Dieser Comic treibt das Problem vielleicht ganz gut auf die Spitze. Die CDU hat sich so stark von ihren christlichen Werten verabschiedet, dass Sie fast noch schlimmer als AfD ist. Zumindest treibt sie in den letzten Jahren auch viel Populismus. Trotzdem war es Angela Merkel die mit ihrem „Wir schaffen das!“ damals die Flüchtlinge ins Land gelassen hat. Und ganz ehrlich zumindest hier in der Umgebung habe ich den Eindruck, dass wir es auch schaffen. Ich sehe immer wieder fremd aussehende Menschen in verschiedenen Geschäften die sich durch ihre Mitarbeit versuchen zu integrieren. Und statt sich mal um die wirklichen Probleme im Land zu kümmern (Hartz 4, Altersarmut durch Rente, Klima) schlägt die CDU vor einfach mal die Flaggen vor Schulen zu hissen.
Angela Merkel hat nicht alles gut gemacht, aber am Ende hat sie die Gesellschaft in Deutschland irgendwie zusammengehalten. Seit sie schon mal leise abgedankt hat und AKK Parteichefin ist, dreht die CDU vollkommen durch. Das ist schlimm, denn bisher war es oftmals eher die CSU die schwachsinnige Ideen von sich gegeben hat.

Deutschland DU hast ein NAZI Problem. Erwache und wehr dich dagegen. Sowas wie 1933 – 1945 darf nicht mehr passieren!

Weitere Infos bei daMax

Toughmudder Süddeutschland 2017 – Ich war dabei

Nachdem wir letztes Jahr als relativ große Gruppe mitgelaufen sind und ein anderer Kamerad und ich die einzigen waren die nicht gejammert haben, war es dieses Jahr ganz anders. Zuerst waren wir ein paar weniger in der Gruppe, was aber trotzdem für ein schönes Wochenenende gut war. Zum anderen ist mir diesmal enorm der Krampf reingezogen, so dass ich diesmal sogar ein paar Hindernisse ausgelassen habe. Ab dem zweiten Matschhügel (am Ende hin) war es dann echt extrem und ich konnte meine linke Waden gar nicht mehr durchstrecken. Als ich aus dem Wasser wieder draußen war, ging es nach einigen Minuten wieder. Aber so extrem hab ich es selten erlebt! Dazu kam auch noch, dass ich anfangs der Woche auch leicht erkältet war und damit auch nicht ganz fit war. Trotz allem: Wir sind gemeinsam gestartet und gemeinsam angekommen!
Wir hatten einfach ein schönes Wochenende mit viel Bier, Lachen und etwas Anstrengung. Aber alles in allem war es einfach richtig cool und hat Spaß gemacht! Mehr Infos gibt es hier. Dieses Mal haben meine Knie und Ärme soviele rote Flecken und blaue Flecken wie noch nie. Aber das war es wert! Beim nächsten Mal einfach etwas mehr trainieren und versuchen nicht krank zu werden!
Bei Olympus wurden auch Fotos gemacht: Klick