Sweetfriends Award und Link zum schönsten Apple User

Die liebe Arven a.k.a. Michaela aus dem schönen Ösiland (gut ich glaub, da bin ich bisher nur durchgefahren, aber da kommt der Stroh 80 fürn Marmorkuchen her. Der leider auch schon wieder leer. MIST!), hat mir den Sweet Friends Award verliehen. Das ist im Prinzip nichts besonderes, aber doch auch wieder eine nette Geste.
Daher hier also der Award:

Ein paar Auflagen gibts wie auch schon beim Kreativ Blogger Award, die da wären:
1.) Verrate 10 Dinge die dich glücklich machen.
2.) Schenke den Award an 10 Personen weiter.

Fangen wir also mit 1.) an:

1. Meine Brüder und meine Eltern
2. Meine Freunde
3. Gutes Essen
4. Ein guter Kaffee
5. Gott
6. Comics (Joe Bar Team oder auch die guten alten LTB – Lustigen Taschen Bücher)
7. Lob
8. Schöne Abende mit Spielen und so
9. Wenn der VFB mal wieder gewinnt (das 6:3 gegen Bremen war einfach phänomenal damals in Stuttgart)
10. Ein wirklich guter Witz (denn Lachfalten sind sexy)

So der schwierigste Teil wäre geschafft, dann kommt eben der zweite Teil. Ob ich die alle darauf hinweisen tu, weiß ich aber noch net. :D Die sollen selber gucken.

1. Dr. Borstel
2. Windowsbunny
3. Miki
4. Numael
5. Fulanos Worte
6. Applejünger
7. Knut
8. Pssst!
9. Tanja
10. Vada

Und weil ich heute gut gelaunt bin und mal wieder ein bisschen Salz in die offenen Wunden zwischen dem Applejünger und dem Windowsbunny streuen möchte: Hier der (auf eigenene Gefahr, ich hab dich also gewarnt) Link zum schönsten Apple User.
Wem das nicht reicht, kann auch gerne den Kampfjet-Bastelsatz anschauen.

Ich wünsche eine angenehme Nacht.

Hundert Tage Windows 7

Ab diesen Donnerstag kann das Windowsbunny sich wieder freuen: Denn an diesem Tag ist Windows 7 genau 100 Tage auf dem freien Markt erhältlich, wie Heise aktuell berichtet
Es gibt anscheinend fast nur positives zu berichten. Erstens sind die Verkaufszahlen fast 5 mal höher als bei der Einführung von Vista gewesen. Wenn wundert es auch?
Zweitens gab es bisher keine größeren Pannen im produktiven Einsatz und vor allem die Treiberunterstützung sei sehr beachtlich. Für alle neuen Geräte stehen schon Treiber bereit. Für manche alte Geräte sieht das anders aus, was aber an den Herstellern und teilweise auch am Alter des Geräte liegt. Schließlich haben die Geräte beim Kauf der damaligen neuen Hardware ja auch nicht versprochen, dass sie auch mit Windows 7 laufen würde.

Die Rufe nach dem SP1 sind erstaunlich leise und die Berichte über Windows 7, die ich gelesen und auch gehört habe, sind bisher allesamt nur positiv.
Natürlich gibt es wie immer auch manche kleinere Wehwehchen. Bei einem Projekt dieser Arbeit (schließlich hat Windows 7 ca. 25 Millionen Zeilen Code, wenn ich es noch richtig im Kopf habe) sind kleinere Fehler nie ganz auszuschließen. Doch kleinere Fehler kann man ja immer flicken. Das macht die Linuxgemeinde so, sowie auch die Macgemeinde und alle anderen renommierten Softwarehäuser ebenso.
Vom BSI gab es auch ein Lob über die nun benutzerfreundlichere Festplattenverschlüsselung Bitlocker, die allerdings nur in den teuersten Varianten Ultimate und Enterprise vorhanden ist.
Es bleibt also abzuwarten, in wie weit sich Windows 7 weiter etabliert.

Bei solch guten Berichten wird es für mich dann auch endlich mal Zeit, meine Platte freizuräumen, die letzen Simpsonsfolgen voll anzuschauen und Windows 7 draufzuhauen. Denn so langsam wird mein Vista leider auch immer langsamer.