Projekt Abnehmen – Woche 40

Es ist wieder Sonntag und somit Zeit ein neues Ergebnis in die Tabelle einzutragen. Diesmal wieder ein erfreuliches Ergebnis: 105,9 KG. Also nur noch knapp 6 Kilo bis zur 100 KG Marke. :)

Was dieses Woche so los war: Ein bisschen was im Lager helfen. Alte Regale mit Kollegen abbauen, Schreibtisch an andere Stelle versetzen und so dies und das. Freitag kurz vor halb 2 morgens aus dem Schlaf gerissen und geschwind zum Feuerwehrhaus gefahren. War ja bloß eine Brandmeldeanlage im Seniorenheim, ausgelöst vom Raucherzimmer (*haha*). Der Plan am Freitag mal früher Schluss zu machen, hat leider wieder nicht geklappt. Doch dafür tut endlich die Verbindung zwischen unserem Lagerserver und den vielen verschiedenen Clients. Das hat montagabends (als ich das Provisorium gelegt hatte) funktioniert. Nachdem das Kabel aber richtig verlegt war nicht mehr. Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich nochmal die Kabel ordentlich gesteckt. Bedingungen für Filter sind auch etwas gewöhnungsbedürftig. Besonders die AND / OR Geschichte bringen mich öfters mal durcheinander.

Essenstechnisch war es wie immer: Mittags meistens daheim was gegessen. Abends gabs diese Woche aber meist keine schweren Sachen nach der Schule. Außer gestern: Da hab ich nachmittags noch meinen Verwandten geholfen „Angerscher“ (auch bekannt als Futterrüben) aufzulesen und wieder abzuladen. Bei mehreren Reihen und einer geschätzten Länge von 750 Meter pro Reihe kommt da schon ein bisschen was fürs Kreuz und Füße zusammen. Besonders wenn man das nicht mehr so gewöhnt ist, ist man abends doch ganz schön abgeschafft. Deshalb gabs abends noch ein 3 Butterbrezeln und daheim noch ein Schnitzel mit grünem Salat. Die Kroketten hab ich mir verkniffen. Allerdings war dies dann auch das Mittagessen, Kaffeetrinken und Abendessen zugleich. :)

Joa, das wärs dann wieder gewesen. Morgen bekomme ich meine neuen Winterreifen (Pirelli, aber nicht wegen dem Kalender ), die ich dann noch geschwind draufbatsch und dann endlich wieder vernünftig fahren kann. Meine Sommerreifen haben zwar noch genug Profil, aber bei Regen rutschen die leider sehr gut weg. Sind halt billige gewesen.
Und dann kommt am Freitag endlich das supertolle, fette, megageile ROCK WITHOUT LIMITS und samstags dann das Bloggertreffen. Mal gucken, wie die alle schwätzen tun und ob das Auswirkungen auf die obige Kurve hat. Den persönlichen Chaffeur hab ich mir ja schon organisiert: Mein Bruder. :) Wird sicher toll. Vor allem weil ich Freitag endlich wieder Urlaub habe!

Autor: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

7 Gedanken zu „Projekt Abnehmen – Woche 40“

  1. … wenn du am Ball bleibst, haste zum Neujahr die Grenze fast geknackt! Ich hoffe du verlierst deine Motivation nicht – jetzt wos so gut klappt! Ich werd weiterhin still und heimlich up-to-date bleiben :)

    grüße

  2. Ich finde es total super das du dein Ziel nicht aus den Augen verlierst.

    Ich drücke dir die Daumen das du den „Weihnachtsbraten“ ohne schlechtes Gewissen verspeisen kannst. ;)

  3. 1. Winterreifen muss ich auch bald drauf machen
    2. Ich glaub Feuerwehr wäre nix für mich. Ich komm so schon nie aus dem Bett, dann bestimmt auch nicht wenn der Melder losgeht :D

  4. @Martin: Wollen wir doch mal hoffen, dass es so weitergeht. Schön wäre es allemal… :)

    @Franka: Gut Ding braucht halt eine Weile, aber so langsam geht es ja wieder besser mit dem Abnehmen. Hoffen wir, dass es so bleibt.

    @CONeal:
    1. Dann mach dir nur bald drauf. Sonst kommt wirklich noch Schnee. :)

    2. Och weißt du, nachdem ich letztes Jahr die paar Großeinsätze verschlafen habe, bin ich nun immer hellwach. Oder versuche es zumindest zu sein.

  5. Guter Tobi,
    eisern so weitermachen.
    Das Ziel nicht aus den Augen verlieren und stets positiv denken und dementsprechend handeln: du packst das!
    Weiter so,

    Alex

    1. @Alex: Danke, das wird schon werden. Dann gibts an Neujahr gleich zwei Freuden auf einmal. Das neue Jahr und die 100er Grenze unterschritten. :)
      Aber erstmal muss es soweit werden.

Kommentare sind geschlossen.