Was ist Tschunk?

Genau diese Frage hab ich mir schon öfters gestellt. Insbesondere vor, während und nach der Gulasch Programmier Nacht in Karlsruhe Doch wenn man das Getränk einmal gesehen hat, ist die Frage sehr leicht zu beantworten.
Kurzum: Es ist ein Caipirinha, der mit Club-Mate verdünnt ist. Und wo trinkt man so was am ehesten? Natürlich bei Hacker und anderen Nerdveranstaltungen. :)

Es gibt natürlich auch eine extra Seite, die das Getränk sehr ausführlich erklärt: Tschunk.org (was auch die Quelle des Bildes ist)

Joa, schmeckt sicher sehr lecker. Denn ein Caipi schmeckt auch sehr lecker. Tschunk könnte man ja mal auf die Clou-Liste setzen. Das Problem dürfte nur an der Club-Mate liegen, da wir diese in Calw sehr schlecht bekommen.

Rezepte gibt’s natürlich auch bei Entropia. So ganz aus der Region eben.

Autor: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

2 Gedanken zu „Was ist Tschunk?“

  1. Wer verdünnt denn seine Mate mit Rum… das ist doch dämlich

    Ein bis zwei Kisten Mate fürs Clou sind tatsächlich eine gute Idee. (Tschunk im Clou wird schon wegen dem Alkoholgehalt nicht gehen)

    1. @Manuel: Jaja… Dabei machen wir doch auch immer Caipirinha. Na gut, man kann den Alkohol ja auch einfach weglassen.

      Aber das mit der Mate kann man ja mal machen. Vielleicht kriegt man das ja dann doch bei nem lokale Getränkehändler. :)

Kommentare sind geschlossen.