Royal Republic - 21st Century Gentleman

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5U6U5pLnDaM[/youtube]

I TAKE A WALK ON THE SHELF THAT I MADE FOR MYSELF
I´M GONNA WALK IT ´TIL THE DAY I DIE
I WRITE THE SONG IN MY HEAD THEY´RE GONNA PLAY
WHEN I´M DEAD
AND I KNOW IT´S GONNA GET YOU HIGH
CAUSE I´M A MAN
I DON´T EXPECT YOU TO UNDERSTAND
CAUSE I´M A MAN
AND I DO WHAT I DO BECAUSE I CAN

CAUSE I KEEP GETTING ALL THE THINGS THAT I WANT
THAT I WANT, THAT I WHANT, THAT I SAY THAT I WANT
IT´S ALL GOOD CAUSE I GET WHAT I WANT
BUT YOU DON´T UNDERSTAND
I´M A TWENTY-FIRST-CENTURY-GENTLEMAN

MY LITTLE BABY SINGING DEVILS ALL OVER THE PLACE
BECAUSE I THREW MY DRINK ALL OVER HER SEAT
I GOT THE SONG IN MY HEAD, AND I PLAY IT INSTEAD
I TURN IT UP BECAUSE I LIKE THE BEAT

WE´RE ALL TWENTY-FIRST-CENTURY-GENTLEMEN!!!!

Und ein sehr lustiges Lied:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=dhcGNN9r1D4[/youtube]

Alte Helden vs. DSDS

Wie Piet schon vor längerer Zeit geschrieben hat, macht Ringrocker gerade eine Aktion. Led Zeppelin zurück an die Spitze mit ihrem legendärem Ohrwurm: Stairway to Heaven
Das Ganze soll in der Zeit vom 20. April bis 29. April stattfinden. Also in dieser Zeit einfach den Song: Stairway to Heaven kaufen (kostet ja nur noch ein Euro bei iTunes, Amazon oder all den anderen Anbietern) und DSDS den Mittelfinger zeigen.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=t63iAnAVN7Q[/youtube]

Passend zum Thema gibt es auch noch den Superstar-Song einer bis zuletzt dem Rechtsradikalismus zugeordneten Band aus Frankfurt:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1IwMgIroXSY[/youtube]

Ursprünglich war die Aktion mal mit Tribute von Tenacious D geplant. Sony Music hat dem Ganzen aber irgendwie einen Strich durch die Rechnung gemacht. ;)

//Update: Es nützt übrigens nichts, wenn ein einzelner sich zehnmal diese Single herunterlädt. Gezählt wird immer nur ein Exemplar des Songs pro Person. Nur mal als Info. Nicht, dass dann einer auf die Idee kommt, dass man mehrmals den Song runterlädt. :)

Balinger Rockfestival 2010 war geilo

Letzten Samstag war ja nun das langersehnte Balinger Rockfestival 2010. Los gings um 15:30Uhr mit Groundstaff, die haben zwar ordentlich gerockt. Aber das Publikum war anscheinend noch etwas müde von der Fahrt her, denn es haben sich kaum Leute bewegt.
Ganz anders ab ging es dann bei den Screamos von Holding Onto Hope, da waren plötzlich Circle Pits und Moshpits und sogar eine Wall of Death am Gange. Anfangs war ich noch etwas eingeschüchtert, aber dann hab ich mich einfach mitreisen lassen und für ein paar blaue Flecken gesorgt. ;)
Bei dieser Band hat das Publikum schon teilweise gut gekocht, nach der Zugabe war die Halle schnell geräumt.

Bei Good Weather Forecast war dann nochmal eine ganz andere Stimmung in der Halle. Die Leute sind einfach gut abgegangen zu SKA-Rock und freuten sich wieder bei einer gepflegten Pogorunde. Ich kann auch nur bestätigen. Diese Jungs und Mädels sind einfach große klasse und haben eine Spielfreude ohnesgleichen.

Danach ging es mit Sacrety weiter. Dieser Sound war dann wieder etwas härter, doch immer noch gepflegt. Am geilsten war dann ja immer noch das Backstreet Boys Cover "I want it that way". Das ganze Publikum hat es genossen, da es einfach untypisch und urkomisch war. Natürlich mit einem gepflegten Moshpit dazu, schließlich sind wir Rockers. ;) Die restlichen Songs waren dann auch wieder gut und ich war ziemlich froh, als Sacrety fertig war. Warum? Ich war einfach fertig vom Pogo.

Bei Make Up Your Mind haben wir dann eine Pause gemacht und sind zum Subway gelaufen um mal was ordentliches zu essen. 2 Bands davor gabs ja nur einen halben Flammkuchen. :D
Nachdem wir dann gemütlich unser Sub gegessen haben und ich endlich auf dem Klo war, gings dann weiter mit Kids In The Way. Das war auch wieder eine Band, bei der man ordentlich moshen konnte. ;) "We are, we are, we are Kids in the way!" Joa, das war einfach eine klasse Band mit einer super Spielfreude.

Danach kam dann Pillar. Die Band ist eigentlich ziemlich bekannt, aber so richtig kannte ich sie dann doch nicht. ;) Doch auch hier gab es wieder einige Wall of Death Runden, Circle Pits und Moshpits. Einfach klasse...

Um die Ohren dann wieder frei zu kriegen (von dem ganzen Rock-Rotz) war dann noch Freequency am Start mit einem Worshipteil. Der war zwar auch rockig, aber nach all den anderen Bands war ich danach doch noch ziemlich fertig und so habe ich mich einfach auf den Boden gehockt und der Musik gelauscht.

Das war also das Balinger Rockfestival. Vielen Dank auch an Manu fürs Fahren. Ich glaube allen die dort waren hat es eine Menge Spaß gemacht. Die eine haben nun blaue Flecken und Genickschmerzen oder eine heisere Stimme. Andere haben gar nichts von allem (so wie ich!) und andere haben vielleicht nur eine heisere Stimme.

Projekt Abnehmen – Woche 12

Wieder ist eine Woche vergangen und ich freu mich heute richtig darüber. Die Woche war einfach genial. Am Montag bin ich mit ein paar Freunden mit dem Fahrrad ins Monbachtal gefahren und anschließend wieder zurück. Bis auf ein paar ganz steile Berge, bin ich die ganze Zeit gefahren. Dafür habe ich den Muskelkater auch noch am Dienstagabend gespürt. Am Mittwoch war wieder Schwimmen dran (so langsam entwickelt sich auch konstante Gruppe, wer immer mittwochs mitgeht. Danke an Debby, Manun auch Toni!) und dabei habe ich mir ein paar Krämpfe zugezogen, die aber wiede schnell weg waren.
Einmal springen -> Krampf da. Zweimal Springen -> Krampf weg. ;)
Freitag hatte ich ursprünglich vor noch ins Fitnessstudio zu gehen. Notfalls auch alleine, aber hab mich dann doch umentschieden, da auch Debbys Geburtstag war und bin somit ein kleine aber feine Fahrradrunde angetreten. So ne halbe Stunde ungefähr.
Gestern war dann noch ein sehr fettes Balinger Rockfestival mit schöner Wall of Death, Circle Pot und normalen Moshpit. ;) Woohoo, was hab ich mich gefreut endlich wieder auf einem ordentlichen Rockkonzert zu sein. Die letzten Konzerte waren ja eher so ruhiger Natur, da kam dies gerade recht.

Also das Ende vom Lied ist heute: 110,4 KG und im Gegensatz zur letzten Woche -0,9 KG.

Mal schauen vielleicht kann ich damit ja wieder einen lustigen Suchbegriff provozieren. "Abnehmen durch Pogotanz" ;)

Essenstechnisch war es normal, mittags immer normales Essen (Fleisch, Gemüse oder auch mal Pizza). Getrunken habe ich meistens auch immer so 2 bis 3 Liter (manchmal mehr, manchmal weniger Kaffee) und Alkohol gabs eigentlich nur am Montagabend mit dem Feierabendbier und am Freitag auf Debbys Party. ;)

Für alle, die sich fragen wie ich immer diese "tolle" Grafik erstelle. Guckt mal in diese Exceltabelle rein: Gewichtsverlauf