Flash-Bug in Ubuntu 10.04 fixen

Das Internet ohne Flash und Youtube ist langweilig, schließlich möchte man die laufenden Bilder nicht missen. Doch bei mir und bei vielen anderen Anwendern gibt es ein Problem mit dem Klicken auf Flashvideos und Anwendungen. Es geht einfach nicht. Also gegoogelt und gefunden.
Ubuntuusers.de schlägt vor den Flashplayer zu entfernen und eine sogenannte „libflashplayer.so“ von Adobe herunterzuladen und ins Pluginverzeichnis vom Firefox zu verschieben. Das mag zwar gehen, aber dann muss der Flashplayer manuell upgegradet werden und das Ganze für jeden Browser gemacht werden.

Eine einfachere Lösung (die auch im oben genannten Forum verlinkt ist) ist folgende von hier

1. Drücke folgendes: ALT+F2, dann gebe nachfolgende Zeile ein: „gksudo gedit /usr/lib/nspluginwrapper/i386/linux/npviewer„, ENTER und dann das Rootkennwort.
2. Und füge folgende Zeile VOR der letzten Zeile ein: „export GDK_NATIVE_WINDOWS=1
3. Speichern und den den Editor wieder schließen.
4. Firefox und sonstige Anwendungen die Flash benutzen neustarten.

Bei mir sieht der Datei übrigens folgendermaßen aus:

#!/bin/sh
TARGET_OS=linux
TARGET_ARCH=i386
export GDK_NATIVE_WINDOWS=1
. /usr/lib/nspluginwrapper/noarch/npviewer

Ich benutze übrigens die 64Bit Variante von Ubuntu. Kann auch sein, dass der Fehler unter 32Bit nicht vorhanden ist. Wer nicht klar kommt: Kommentar hinterlassen und ich versuche zu helfen (abends, tagsüber ist ja XP angesagt!). Aber eigentlich müsste alles klar sein. :)

Bei der Gelegenheit möchte ich auch sagen, dass mir Thunderbird wieder mehr zusagt als E-Mail Client. Evolution ist zu aufgebläht und relativ langsam beim Beenden. Die Einrichtung ging übrigens super von der Hand. Die Server für Googlemail wurden gleich richtig erkannt. Da kann also gar nichts mehr schief gehen.