Projekt Abnehmen – Woche 33

Mal wieder eine Woche vorbei und das linke Auge hat mittlerweile auch wieder nachgelassen zu schmerzen. Die beste Zeit also um mal wieder den Bericht fürs Protokoll zu schreiben. :)
Diese Woche mal wieder zur Abwechslung ein höheres Gewicht als letztes Mal 107,7KG.

Was ich gemacht habe: Montags mal wieder im Fitnessstudio verweilt und für die nächsten Tage einen kleinen Kater gehabt, was aber auch gut so war. Freitags bin ich dann noch ne Weile Rad gefahren (Calw – Liebenzell und wieder zurück), dabei aber eine Fliege ins Auge bekommen. Die Fliege war dann wieder recht schnell draußen, der Flügel war aber noch hartnäckig drin. Daher durfte ich mich am Freitagabend noch zum Notdienst fahren lassen um den Flügel rausmachen zu lassen. Danach ging dann wieder alles leichter und besser.
Kaum fährt man einmal Fahrrad, tränen einem die Augen. Echt schlimm… :)

Was ich gegessen habe: Wie immer alles normal und regelmäßig. Mittagessen und normale Sachen. Freitag und Samstag war abends noch ne Party, wo es gutes Essen und gute Getränke gab. War einfach mal wieder eine angenehme Zeit und nett. :D
Die eine hat ihren Geburtstag reingefeiert und einen schwäbischen Notfall-Karton erhalten (Karlsruher – Deutsch und Badisch – Deutsch als Übersetzungshelferlein) mit vielen guten schwäbischen Spezialitäten. Joa, so war das. Und Samstag gab es eine Willkommensfeier von einer, die ein Jahr im Amiland als Aupair war.

Nächste Woche habe ich Urlaub um ein paar Vorbereitungskurse für die Schule zu machen. Montagabend vorerst mal letzter Dienstabend bei der Feuerwehr (außer in den Ferien wieder!) und nächster Samstag wird ein langer Tag: Morgens Nachtfahrt mit dem Motorrad (dann ist das auch endlich mal abgehakt!), danach noch letzter Teil vom Mathekurs und nachmittags nach Stuttgart die Leute mit der Leiter verwirren (von wegen ein höheres Wesen sein! ).
Beim Motorradfahren habe ich das letzte Mal auch kurzmal die Grenzen des Bodens kennengelernt. Beim Ausweichen und wiedereinscheren die rechte Fußraste mit dem Boden berührt. Bei meiner Größe und dem Gewicht und der Größe des Motorrads war dies aber auch nur eine Frage der Zeit. :)
Naja, bin mal gespannt, ob ich nächste Woche wieder regelmäßig zum Sport komme… Sinnvoll wäre es allemal.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

4 Antworten zu “Projekt Abnehmen – Woche 33”

  1. CONeal sagt:

    Weiß du was mir aufgefallen ist?
    Dadurch das die schon die 33 Woche vorbei hast, bin ich schon recht lange Gast bei dir auf dem Blog. Man man, wie die Zeit vergeht… man wird nicht jünger

  2. Alex sagt:

    Letztes Mal ging es ja auch so gut bergab, da musste man ja fast davon ausgehen, dass es so nicht weitergehen konnte! :) Aber nächstes Mal dann wieder gleich oder weniger! Drücke weiterhin die Daumen und geselle mich nun einfach mal zu dem Simpson-Avatar hier drüber! :)
    Angenehmen Start in die Woche,
    Alex

    • Tobi sagt:

      @Alex: Es geht eben immer bergab und dann mal wieder bergauf. Aber so ein ganz krasser Jojo-Effekt ist es ja nicht…
      Die Woche hat gut gestartet, war aber auch langatmig mit 3 x 90 Minuten Englisch Wiederholung. Gut, so schlimm eingerostet ist das bei mir gar nicht. :)

Trackbacks/Pingbacks