Dropkick Murphys – Amazing Grace


Als Kontrast zum sonst sehr lauten Geschreihe hier in den Videos. :) Der Song wurde ja schon mal als Blues Version gecovert, aber von den Dropkick Murphys hat der Song auch irgendwie was. :) Klingt eben Irisch und Irisch ist toll, außer Guiness…

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

6 Antworten zu “Dropkick Murphys – Amazing Grace”

  1. Dr. Borstel sagt:

    Gefällt mir sehr gut. Seit meinem ReRun von „The Departed“, in dessen Soundtrack „I’m Shipping Up to Boston“ lief, stehen die Dropkick Murphys sowieso auf meiner Liste der Bands, die ich mir mal näher anschauen sollte. Irish/Celtic Folk ist einfach eine ganz, ganz tolle Geschichte.

  2. Jaaaaaaaaaaaa… Es geht doch Tobi. Du steigerst dich deutlich!!!
    Wenn du so weitermachst kann sogar ich bald bedenkenlos deine Musik anklicken.

    Das hier ist auch irgendwie „Irisch“: http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    @MacSchlumpf: Geil. Ich liebe klassische, große und epische Filmmusik.

  3. Tobi sagt:

    @MacSchlumpf: Das ist aber auch verständlich bei so einem Thema. :)

    @Dr. Borstel: Die Dropkick Murphys kenn ich auch erst seit „Departed“, wobei die Jungs auch noch tollere Lieder gemacht haben.

    @Der Applejünger: Aaaaah Madonna. Nicht schlecht, aber so richtig irische Musik geht dann doch ein bisschen mehr ab. Zumindest der Folk. :)

  4. Manuel sagt:

    Für interessierte Hobbyiren gibt es hier jede Menge Hörmaterial.

    http://www.celticmusicpodcast.com/

Trackbacks/Pingbacks