Arch Linux – DVDs abspielen

DVDs sind ja scheinbar immer verschlüsselt. Windows und Mac können diese eigentlich immer von Haus aus abspielen und haben dazu die passenden Codecs auch schon an Bord. Linux ist ja freie Software und hat deshalb unfreie Software nicht immer zwingend mit an Bord. Codecs sind leider meist unfreie Software. Deshalb hab ich vorhin beim Abspielen einer DVD mit dem VLC Player auch ein Problem gehabt. Er wollte die DVD einfach nicht abspielen. Das war damals unter Ubuntu aber auch ein Problem und deutet immer auf ein Codec Problem hin.
Aber nun hatte ich ja Zeit und hab ein bisschen gegoogelt und diesen Tipp gefunden. Einfach die richtigen Codecs installieren und den eigenen Benutzer zur Gruppe „optical“ hinzufügen.

pacman -S libdvdread libdvdcss libdvdnav
gpasswd -a USERNAME optical

USERNAME durch den eigenen Benutzername ersetzen!

Das Ganze vielleicht auch noch mit sudo machen, das ist aber dann selbsterklärend. Ist ja schließlich Arch Linux und nicht Windows. Und schon wieder was gelernt.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.