Plugins in WordPress deaktivieren

Ich habe aus Bequemlichkeitsgründen den Easy Updates Manager installiert, der auch alle Plugins immer automatisch updated. Sicherheit muss schließlich sein, nicht dass nachher noch jemand meinen Blog hackt. ;)
Beim letzten Update ging aber leider wohl etwas schief und das „All In One SEO“ Plugin hat verhindert, dass der Blog aufgerufen werden konnte. Mit einem „DEBUG“ in der wp_config.php kam zumindest die Fehlermeldung hervor.
Ein Umbenennen im Plugin Ordner hat schon geholfen, damit die Seite wieder aufgerufen werden konnte. Und weil ich aktuell eigentlich eh kein SEO mehr brauche, hab ich das Plugin einfach mal wieder rausgeworfen. Weniger Plugins ist immer gut und wenn es einfach Probleme macht, wird es entfernt. Ist schließlich ein Hobby und da will ich nicht allzuviel Zeit reinwerfen. Brauch die Zeit für die wichtigen Dinge: Podcasts hören, Motorrad fahren und mit Freunden ins Kino oder Konzerte gehen!
Gut ich könnte die Updates auch wieder selbst machen, aber mit der Automatik geht es doch auch ganz gut. Nur manchmal geht mal wieder etwas kaputt. Dafür hab ich ja meine treuen Leser, die mir Bescheid geben, weil die tägliche Dosis Musik nicht aufrufbar ist. ;)
Diese Seite ist noch gut fürs Debugging.

iPhone 4: WLAN Verbindung fehlgeschlagen.

In die Einstellungen – WLAN gehen.
Dort auf den Name des WLAN gehen, rechts zu den Einstellungen und dort „Dieses Netzwerk ignorieren“ antippen.
Danach sind alle alten Credentials (Passwörter auf Deutsch) gelöscht und es wird beim neuen Verbinden wieder nach einem Passwort gefragt.

Seitdem geht dann wieder alles…
Och Apple, hättet ihr diesen Schritt nicht ein bisschen einfacher machen können? Beispielsweise: „WLAN-Passwort zurücksetzen“

In manchen Sachen ist Windows einfach noch logischer, aber Windows ist ja auch ein Desktop.
Trotzdem will ich einen Mac, auch wenn das Hören von MobileMacs mir die Lust darauf immer mal wieder nimmt. Mal gibt’s ein Feature, dann ist es wieder weg. Die Synchronisation tut nicht. Aber das sind ja auch alte Podcasts (Anfang 2010). Und ZFS ist gestorben.