Tour über Hintere Höfe in Richtung Hexenlochmühle

Die Tour
Eines Samstags wollte ich mal wieder zur Hexenlochmühle und hab eine schöne Tour durch den Schwarzwald mit Calimoto geplant. Hab dann DesRoin gefragt, ob er Zeit und Lust hat, dies war der Fall, also gings los ab Althengstett. Einmal am Brandenkopf gewesen, mit dem großen Turm. Dort gemütlich was getrunken. Später dann zu den "Hinteren Höfen" und dort was gegessen. Die Hexenlochmühle wäre nämlich noch ein gutes Stück weit gewesen und wir hatten Hunger. Später standen wir dann auf der Straße zu Kandel und haben eine Sperrung gesehen. Leider war es auch wirklich gesperrt und man konnte nicht mehr weiter.
Also einfach wieder heimgefahren und haben die Hexenlochmühle ausgelassen. So interessant ist es dort auch nicht, außer man hat es noch nie gesehen. Diesmal bin ich dann bei Schenkenzell links nach "Kloster Wittichen" abgebogen, da ich dachte, da geht es irgendwie weiter. War aber nichts. Dafür gabs dann schöne Fotos von der Gegend und unseren Mopeds. War alles in allem auch wieder eine schöne Ausfahrt und ich hab dann gemerkt, dass meine Hinterradbremse wirklich am Ende ist. Die hat so gequietscht und als ich draufgeschaut habe, war kein Belag mehr drauf. Gut, dass ich am Montag eh zum Service musste. Da ist mir dann eingefallen, dass ich doch öfters auch mal nach meinem Moped schauen sollte. Bremsen sind wichtig. Meine Tiger hat aber auch deshalb so gute Bremsen, weil sie bei der Vorderradbremse auch immer hinten mitbremst.
Die Ecke bei Freiamt und besonders "Hintere Höfe" ist sehr zu empfehlen. Erstens gibts da schöne Kurven und zweitens kann man da auch mal eine Pause mit gutem Essen und Trinken machen.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com