Habe Schulplatz fürs BKFH

Vor einiger Zeit habe ich ja mal laut darüber nachgedacht, ob sich die FH-Reife heutzutage noch lohnt. Da gab es verschiedene Meinungen und auch der Vorschlag von meinem Kollegen, dass man ja auch ohne Schule studieren kann.
Ich habe mich aber nun eben doch anders entschieden und mich für einen Platz an der Gottlieb-Daimler-Schule in Sindelfingen beworben.
Gestern kam dann endlich der Bescheid, dass sie mich aufnehmen und dass sie aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbern sogar eine zweite Klasse aufgemacht haben. In einer extra gegründeten gGmbH. Ob das nun gut oder schlecht, weiß ich nicht. Aber allgemein gilt: Die Lehrer sind dort recht gut, und manche kenne ich auch noch aus meiner Ausbildung.

Es gab ja die Möglichkeit Technik oder BWL zu wählen. Aufgrund meiner fehlenden Physikkenntnisse und Faulheit habe ich mal BWL gewählt. Das ist aber auch kein Nachteil, denn das meiste, was dort dran kommt habe ich auch schon mal in der Ausbildung gehabt und dort war ich in BWL nicht gerade schlecht.
Soviel mal dazu. Am 21. April ist noch eine Informationsveranstaltung und im September gehts dann los mit der Abendschule.
Was ich dann nach der Schule mache: Keine Ahnung, aber irgendwas studieren wäre sicher nicht verkehrt. Andernfalls habe ich ja immer noch meinen Job, denn ich freiwillig nicht aufgeben möchte.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

14 Antworten zu “Habe Schulplatz fürs BKFH”

  1. Manuel sagt:

    Gratulation!

  2. Das heißt Du machst jetzt die FH Reife in der Fachrichtung BWL in einer Abendschule?

  3. Tobi sagt:

    @Manuel: Danke. Wenn ich mal Probleme in Mathe habe, hab ich ja hoffentlich noch Dich. Je nachdem wie es bei dir zeitlich wird.

    @Tanja: Richtig zusammengefasst!

    • Manuel sagt:

      Du musst halt dafür nach Heidelberg kommen ;)
      Wozu gibt es denn Internet, da wird sich schon was machen lassen.

    • Tanja sagt:

      Glückwunsch ;-) Ich hab ja selbst auch mal die BWL FOS gemacht… und die war kein Zuckerschlecken. Bei uns flogen im ersten halben Jahr 60% raus, entsprechend schwer war auch dieses erste halbe Jahr. Dann ging es… Das BWL Studium dagegen, welches ich ja als Fernstudium absolviert habe, fand ich dagegen ziemlich einfach.

      • Tobi sagt:

        Ich probiers einfach mal und hoffe, dass ich bis dahin noch genug Ehrgeiz entwickle. Denn den werde ich wohl brauchen.

        • Tanja sagt:

          Ehrgeiz und Durchhaltevermögen vor allem braucht es. Spreche ja aus eigener Erfahrung ;-) Mein Fernstudium hat zwischen drin immer wieder geruht und am Ende musste ich mir einmal so richtig heftig in den Hintern treten, damit ich es denn endlich mal abschließe. Bin aber richtig froh, dass ich es getan habe :-)

  4. Isabel sagt:

    Also ich war auch auf der FOS um die FH zu machen und ich muss so rückblickend sagen war das eine gute Entscheidung. Man bekommt schon sehr früh Berufspraxis und hat einen Plan, wie das Leben wirklich läuft, im Gegensatz zu Gymnasiasten. Auch Studenten von der FH werden (oder wurden) immer gern genommen wegen der Praxiserfahrungen. Ne Kollegin macht gerade das Abi in 3 Jahren in der Abendschule nach, die ist schön am Schwitzen und ne Bekannte eine Ausbildung. Beide sagen, hätten sie vorher um den Aufwand gewusst, hätten sie es nicht gemacht, aber abbrechen kommt auch nicht in Frage. Also good Luck

    • Tobi sagt:

      Gut, der Aufwand ist sicher enorm. Schließlich ist es Schule. Aber ich glaub, das dürfte gut zu packen sein. Ein paar Einschränkungen muss man halt hinnehmen. Abends weniger weggehen und mehr lernen, aber das geht dann schon.
      Gymnasium finde ich persönlich auch ziemlich schwer. Das macht mein Bruder gerade und alleine das Mathe ist ziemlich herb.

      Joa, Praxis macht ja auch mehr Spaß. Da haste mit echten Menschen zu tun und nicht so trockene Theorie.

      Abwarten und Tee trinken. An Weihnachten hab ich ja dann die ersten 3 Monate hinter mir, dann sehn wir weiter.
      Danke für die Motivation.

  5. CONeal sagt:

    Gratulation. Das klingt ja alles schon mal recht gut.
    Bei mir ist es ja auch bald wieder soweit, dass ich mich entscheiden muss, ob ich doch noch was studiere oder weiter arbeiten gehe oder vielleicht doch beides mache.
    Ich hoffe mal, die kannst dann bald ganz viel positives berichten ;-)

    • Tobi sagt:

      Studium ist dann nochmal was anderes, als nur Schule. Aber bei einem Studium würde ich es mir dann schon stark überlegen, ob ich beides machen würde. Ist ja dann auch eine Zeitfrage. Arbeiten, Studium und vielleicht auch noch die Freundin. Da kannste nie genug Zeit übrig haben. ;)
      Wenn du aber Ambitionen hegst noch ein Studium drauf zusetzen, dann mache es am besten direkt nach der Ausbildung. Wenn du erst mal arbeitest hast du ja auch schon mehr Geld verdient und dann ist die Lust zum Studieren vielleicht auch schnell weg.
      Aber ich werde auf jeden Fall noch darüber berichten.

Trackbacks/Pingbacks