Projekt Abnehmen – Woche 8

Heute ist nun also wieder Sonntag bzw. war es Sonntag. Ich konnte endlich wieder ausschlafen um dann doch durch den Piepser geweckt zu werden. Also dann schnell angezogen um mit dem TLF zu einer brennenden Garage bzw. der Müll darin zu fahren, Wasserversorgung aufbauen und den Atemschutzgeräteträgern beim Ausrüsten helfen. Na gut, das war dann glücklicherweise auch wieder schnell gelöscht.
Der Grund warum ich diese Woche wieder ein Zunahme zu vermelden habe ist: Viel gegessen und wenig Sport getrieben. Montag war ich noch zu müde um abends noch ins Fitnessstudio zu gehen, mittwochs durfte ich Flaschen füllen und Lungenautomaten zusammenbauen und prüfen und hinterher wieder Masken und Lungenautomaten putzen (nerviges Geschäft!).
Am Donnerstag hat es sich dann auch noch abgezeichnet, dass ich wieder mehr wiegen werde: Nach dem Jugendkreis, wo wir übrigens „Adams Äpfel“ angeschaut haben, bin ich mit Thorti noch einen Döner mampfen gegangen. Da war ich eigentlich ziemlich satt, aber hab mich eben überreden lassen. Freitag war ich dann aber doch in der Muckibude und hab ein paar Gewichte jongliert. Gestern kam dann ein Süßigkeitenflash und heute morgen konnte ich nicht direkt nach dem Aufstehen die morgendliche Klospülung nutzen und wiegen, da mich ja der Piepser davon abgehalten hat.
Aber als ich mich dann nachmittags gewogen habe waren es 112,6 KG. Somit sind es also wieder eine Zunahme von 1,3 KG im Vergleich zu letzter Woche. Das ist nicht optimal, aber ein Abwärtstrend ist trotzdem noch zu sehen.

Bin mal gespannt, ob ich es nächste Woche besser schaffe wieder was abzunehmen. Wenn der Winter endlich mal weg wäre, wäre ich vielleicht auch wieder besser motiviert mehr zu tun.